ACHTUNG: Verwenden Sie WhatsApp? Sie können es am 8. Februar für Sie löschen. Stimme dem einfach nicht zu

WhatsApp-Benutzer haben festgestellt, dass die Kommunikationsplattform die Nutzungsbedingungen ändert und möglicherweise den Zugriff auf ihr Konto verliert, wenn die Benutzer ihnen nicht zustimmen.

Die zum Facebook-Portfolio gehörende Anwendung hat 2 Milliarden aktive Nutzer. Viele von ihnen haben bereits eine Nachricht erhalten, in der sie über den geplanten Austausch personenbezogener Daten mit Facebook informiert werden.

Das Ziel von Mark Zuckerberg, dem Facebook, Instagram und WhatsApp gehören, ist es, alle Dienste miteinander zu verbinden. Der Datenaustausch zwischen WhatsApp und Facebook sollte ein Schritt zur Erreichung dieses Plans sein.

Die Warnung warnt die Menschen, wenn sie mit den neuen Regeln nicht einverstanden sind bis zum 8. FebruarDer Dienst löscht einfach sein Konto. Benutzer haben die Möglichkeit, die Änderung jetzt zu genehmigen oder die Aktion zu verschieben. Die Option, die Änderung abzulehnen, fehlt jedoch.

WhatsApp-Alarm

Unter den Bedingungen, die hinter einem der verknüpften Wörter verborgen sind, wird es am 8. Februar als Datum geschrieben, nach dem die Konten gelöscht werden können.

EDITORIAL TIPP

ACHTUNG: Seien Sie vorsichtig, es kann sowohl Android- als auch iPhone-Smartphones komplett abwerfen!

WhatsApp, das mit Facebook geteilt werden soll, enthält Transaktions- und Zahlungsinformationen, Standortinformationen und mehr. Der Gadgets 360-Server stellte fest, dass WhatsApp-Benutzer bisher die Möglichkeit hatten, die Datenfreigabe mit Facebook zu deaktivieren, was nach dem neuen höchstwahrscheinlich nicht mehr der Fall ist.

Apple hat kürzlich festgestellt, dass WhatsApp im Rahmen einer verschärften Datenschutzrichtlinie große Datenmengen sammelt. Alles von Standort, freigegebenem Inhalt, Kontakten, E-Mail-Adresse, Finanzinformationen und mehr. Er kann all dies nutzen, um ein genaues Bild von jedem einzelnen seiner Benutzer zu erstellen.