AKTUELL: Xiaomi liegt vor Samsung, dem Marktführer in Mitteleuropa

Wenn Sie eine Handvoll Leute auf der Straße fragen würden, welche Art von Telefon sie verwenden, würden Sie am häufigsten auf vier Hersteller stoßen. Einige würden Ihnen sagen, dass sie ein iPhone verwenden, andere Samsung, Xiaomi oder Huawei.

Tatsache ist, dass trotz der großen Anzahl von Herstellern nur wenige von ihnen Erfolg haben. Dies ergibt sich auch aus der Analyse des Unternehmens IDC, das die neuesten Zahlen für die V4-Länder, dh die Slowakei, die Tschechische Republik, Ungarn und Polen, veröffentlicht hat.

Im Gegensatz zu den globalen Ergebnissen unterscheiden sich die Ergebnisse Mitteleuropas erheblich. Überraschenderweise änderte sich auch die Reihenfolge in den Spitzenpositionen.

Insgesamt wurden ca. 3 Monate verteilt 3,6 Millionen Smartphoneswas darstellt Rückgang gegenüber dem Vorjahr um rund 7%. Die schlechtesten Ergebnisse erzielten Huawei, das mit strengen Sanktionen konfrontiert ist, und Samsung, dessen neues Geräteportfolio nicht die gewünschten Ergebnisse erzielt.

Unternehmen 3Q20 zu verkaufen Teilen Sie 3Q20 3Q19 zu verkaufen Teilen Sie 3Q19 Mezroč. Veränderung
1. Xiaomi 1.05 28,9% 0,62 15,8% 69,6%
2. Samsung 0,91 25,2% 1,50 38,5% -39,4%
3. Huawei 0,63 17,4% 0,95 24,3% -33,7%
4. Apple 0,41 11,4% 0,30 7,6% 39,3%
Andere 0,62 17,1% 0,54 13,8% 14,6%
Ziemlich 3.62 100% 3.91 100% -7,3%

EDITORIAL TIPP

AKTUELL: Die Post ändert ab heute ihre Öffnungszeiten. So wird es auf neue Weise funktionieren

Im Gegenteil, auf ihre Kosten gab dem Chinesen Xiaomi und Apple muss mit den Ergebnissen zufrieden sein. Xiaomi hat es geschafft, den ersten Platz in Polen zu erreichen, und in der Tschechischen Republik, der Slowakei und Ungarn ist Samsung ein enger Gewinner.

Wenn wir jedoch alle Ergebnisse aus den V4-Ländern zusammenfassen, steht Xiaomi an erster Stelle. Sie verkauften mehr als 1 Million Smartphones. Samsung steht mit 900.000 verkauften Smartphones hinter Xiaomi. Trotz einer der strengsten Sanktionen gegen das Technologieunternehmen belegte Huawei den 3. Platz.

Huawei verzeichnete die schlechtesten Ergebnisse gegenüber dem Vorjahr in Polen und der Slowakei, wo es aufgrund des Mangels an Google-Diensten deutlich weniger Menschen kaufte. Interessanterweise war Apple auch erfolgreich, da die Ergebnisse der iPhone 12-Verkäufe noch nicht in den Ergebnissen enthalten waren.