Akzeptieren Sie Datenschutzbestimmungen oder stellen Sie sich eingeschränkten Funktionen, sagt WhatsApp

WhatsApp bietet seinen Nutzern eine sehr schwierige Wahl: Stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu oder sehen Sie sich eingeschränkten Funktionen gegenüber.

Diese sehr kontroverse Politik soll an diesem Wochenende in Kraft treten. Was bedeuten diese neuen Datenschutzbestimmungen für Sie, wenn Sie nur sehr wenig Zeit haben, um eine Entscheidung zu treffen?

Lesen:

WhatsApp schreibt seinen Benutzern neue Datenschutzbestimmungen vor

Akzeptieren Sie Datenschutzbestimmungen oder stellen Sie sich eingeschränkten Funktionen in der App.

Das ist es, was WhatsApp-Benutzer gerade sehen. Benutzer, die schon lange Smartphones und Apps verwenden, sollten kein so großes Problem haben. Aber warum ist es dann so ein Dilemma?

WhatsApp hat weltweit über 1 Milliarde NutzerWhatsApp hat weltweit über 1 Milliarde Nutzer

WhatsApp hat eine überarbeitete Datenschutzrichtlinie herausgegeben, die es der Plattform grundsätzlich ermöglicht, bis zum 15. Mai Daten mit ihrer Muttergesellschaft Facebook zu teilen.

Als Teil der Facebook-Unternehmen erhält WhatsApp Informationen von den anderen Facebook-Unternehmen und teilt diese (siehe hier) mit ihnen. Wir können die Informationen, die wir von ihnen erhalten, und sie können die Informationen, die wir mit ihnen teilen, verwenden, um unsere Dienste und ihre Angebote, einschließlich der Facebook-Unternehmensprodukte, zu betreiben, bereitzustellen, zu verbessern, zu verstehen, anzupassen, zu unterstützen und zu vermarkten.

liest die aktualisierte Datenschutzrichtlinie.

Und hier ist der Haken:

Wenn Benutzer den Bedingungen nicht zustimmen, können Benutzer nicht alle Funktionen und Merkmale der App nutzen.

In einem von WhatsApp veröffentlichten Support-Artikel heißt es: “Niemand wird seine Konten löschen oder die Funktionalität von WhatsApp am 15. Mai aufgrund dieses Updates verlieren.”

WhatsApp plant vielmehr, die Funktionalität, auf die Benutzer zugreifen können, schrittweise einzuschränken. Aber nur bis sie die neuen Datenschutzbestimmungen akzeptieren.

Verwandte: So übertragen Sie WhatsApp-Daten von Android auf das iPhone

Was sollten Sie als Benutzer tun?

Sind Sie ein Benutzer, der Schwierigkeiten hat, zu entscheiden, ob er der neuen Datenschutzrichtlinie zustimmt?

Wenn Sie dies noch nicht getan haben, haben Sie weiterhin die Möglichkeit, die App „mehrere Wochen lang“ wie gewohnt weiter zu verwenden.

WhatsApp sendet Ihnen dann Benachrichtigungen, um Sie daran zu erinnern, die überarbeitete Datenschutzrichtlinie zu akzeptieren.

Zu diesem Zeitpunkt werden Sie auf WhatsApp auf eingeschränkte Funktionen stoßen, bis Sie die Updates akzeptieren.

WhatsApp sagt im Support-Artikel

Folgendes müssen sich Benutzer stellen, wenn sie die aktualisierten Richtlinien von WhatsApp nicht einhalten.

Erstens verlieren Benutzer den Zugriff auf ihre Chat-Liste. Sie können eine Nachricht nur senden oder jemanden anrufen, wenn er sich zuerst mit Ihnen in Verbindung setzt und Sie auf die Benachrichtigung von WhatsApp klicken.

Leider hört die App nach einigen Wochen auf, Nachrichten und Anrufe vollständig an Ihr Telefon zu senden. Jeder Prozess wird für jeden anders sein – obwohl das wahrscheinlich der Kern davon ist.

Benutzer haben nur eingeschränkten Zugriff auf die App, es sei denn, sie stimmen den aktualisierten Datenschutzbestimmungen zuBenutzer haben nur eingeschränkten Zugriff auf die App, es sei denn, sie stimmen den aktualisierten Datenschutzbestimmungen zu

Sobald Sie zur zweiten Stufe übergehen, sind Ihre Optionen begrenzt. Wie immer können Sie Ihren Chat-Verlauf herunterladen und exportieren. Benutzer können WhatsApp auch löschen, das Unternehmen warnt jedoch davor, dass Sie Ihre Entscheidung nach dem Löschen der App nicht mehr rückgängig machen können.

Um alle daran zu erinnern, löscht WhatsApp im Rahmen einer separaten Richtlinie automatisch Konten, die nach 120 Tagen inaktiv sind.

Lesen Sie auch: