Alternativen für Google in der kooperativen Arbeit

Letzte Änderung: 17. Mai 2016 um 9:54 Uhr von pintuda.

Mit den heutigen Onlinediensten können Unternehmen Tools für die Zusammenarbeit mit ihren Mitarbeitern verwenden. Der Austausch von Arbeitsdokumenten, Tagesordnungen und Projekten schlägt kleinen und mittleren Unternehmen die Zeitersparnis und die Effektivität großer Strukturen vor. Diese neue Organisation erfordert jedoch Überlegungen, insbesondere wenn das Management die Anwendung vermeiden möchte Google. Tatsächlich ist der amerikanische Riese nicht unverzichtbar. Welche Alternativen gibt es für das Unternehmen?

Zusammenarbeit und Herausforderungen für das Unternehmen

Kollaborative Tools reagieren auf die Mobilitätsbedürfnisse der Mitarbeiter und erleichtern den Zugriff auf Daten und Informationen sowie häufige Sicherungen und Synchronisierungen. Viele Lösungen bieten Unternehmen diese Art von Service an. Einige sind online zugänglich, andere werden bezahlt und nur dem Unternehmen gewidmet, und wieder andere bieten umfassendere Dienstleistungen an.

Mit einer Vielzahl von Online-Tools für die Zusammenarbeit (gemeinsam genutzte Arbeitsdokumente, E-Mail-Adressen, Office-Pakete usw.) bietet die Google-Anwendung eine Lösung, die kleine und mittlere Unternehmen anziehen kann. Einige Punkte sollten jedoch Entscheidungsträger alarmieren:

Die Daten haben nur einen Mindeststandardschutz (Verbindung mit einem Passwort);

Sofern keine angepasste Lösung eingerichtet oder eine teurere Version der Anwendung verwendet wird, bietet die Google Enterprise-Lösung keine parallele Sicherung der Daten.

Im Falle der Unzugänglichkeit oder des Verlusts von Verbindungsservern durch Google dürfen freigegebene Dokumente nicht von Mitarbeitern verwendet werden.

Von Google vorgenommene Änderungen an Tools können Anpassungen durch Mitarbeiter erforderlich machen und zu einem Verlust der Effektivität führen.

Die Daten werden nicht auf Servern des Unternehmens gehostet.

Im Falle von Datenverlust oder Diebstahl kann dies viele Probleme für das Unternehmen verursachen.

Wie wähle ich eine alternative Zusammenarbeit?

Vor der Implementierung einer kollaborativen Lösung sollte das Unternehmen verschiedene Fragen stellen, z. B.: Welche Lösung entspricht am besten den Anforderungen der Mitarbeiter und des Unternehmens? Inwieweit garantiert die Lösung Datensicherheit und Sicherung? Können Mitarbeiter ohne Internetzugang oder mit eingeschränkter Verbindung arbeiten?

Daher erfordert die Auswahl einer Lösung die Einhaltung mehrerer Kriterien seitens des Unternehmens, dh des Budgets, das dessen Implementierung und Wartung darstellt, der Kapazität in Bezug auf Volumen und Zugänglichkeit der Lösung und der verschiedenen Tools für die Zusammenarbeit, die sie verwendet schlägt vor.

Verschiedene Tools können Mitarbeiter im Rahmen der Zusammenarbeit interessieren oder ihre täglichen Aufgaben verbessern, z. B. die gemeinsame Agenda, Dateien (Büro- oder Datenpakete), die Synchronisierung von Dokumenten sowie Instant Messaging und / oder Videokonferenzen.

Alternative Corporate Work-Lösungen für Google

Kostenlose Dienste und die breite Öffentlichkeit

Es gibt mehrere kostenlose Dienste für die Zusammenarbeit, die an die Bedürfnisse des Unternehmens angepasst werden können. Einige von ihnen sind auch in einer professionellen Version mit zusätzlichen Sicherheitsgarantien und mehr Speicherplatz erhältlich:

Lager: DropBox, iCloud, Box, Wuala, OneDrive usw.

Videokonferenz: AnyMeeting, Join.me usw.

Kalenderfreigabe: iCloud usw.

Die Nachteile für das Unternehmen sind die mangelnde Datensicherheit, die begrenzte Größe des Speicherplatzes und die Notwendigkeit, dass sich die Mitarbeiter für jede Aufgabe an die verschiedenen Tools anpassen müssen.

Unified Collaboration-Lösungen

Das sind Lösungen alles in einem (All-in-One), wie die Google App. Diese Art von Lösung wird beispielsweise von Office 365 vorgeschlagen. Im Fall der Microsoft Office Suite sind im Vorschlag für Unternehmen mehrere Tools enthalten, z. B. Exchange OneDrive, Yammer, SharePoint usw.

Das Unternehmen kann sich auch für ein SaaS (Software as a Service) entscheiden. Saas-Modellanwendungen übertreffen häufig Tools für die Zusammenarbeit, da sie dem Unternehmen auch die Verwaltung seiner Datenbank, seines Kundenverzeichnisses und sogar seiner Humanressourcen ermöglichen.

Private Lösungen für das Unternehmen

Das Unternehmen kann auch eigene erstellen eine Wolke, Ihr eigenes Datenhosting oder über einen Dienstanbieter. Der Zugriff kann mit Mitarbeitern geteilt werden. Dies ist eine teurere Lösung für das Unternehmen, da die IT-Abteilung mehr Erfahrung benötigt.

mehr wissen

Online-Tools für die Zusammenarbeit für das Unternehmen

Schützen Sie die Daten Ihres Unternehmens in der Cloud

Organisieren Sie Telearbeit mit Mitarbeitern im Ausland

Bild © Fotolia.com