Amazon verlässt das Telefongeschäft

Amazon verlässt das Telefongeschäft

Dies sollte Windows Phone in eine gewisse Perspektive rücken: Nur ein Jahr nach der Einführung seines unglücklichen Fire Phones hat Amazon die gesamte Telefonentwicklung eingestellt und wird diesen Teil des Unternehmens stattdessen auf Tablets und andere Hardwareprojekte konzentrieren.

Dass das Amazon Fire-Telefon schrecklich ist, ist jedem klar, der eines gesehen hat. Nachdem ich letzten Sommer auf Amazon gewartet hatte, um mir ein Testgerät zur Verfügung zu stellen, kaufte ich das Gerät während eines, ähm, Feuerverkaufs und stellte sofort fest, dass ich es nie überprüfen konnte: seine meistgepriesenen Funktionen – eine doofe 3D-Funktion und Gesichtserkennungskameras um die Vorderseite der Geräte – waren in der Tat nur Spielereien. Das Telefon ist schrecklich.

Laut dem Bericht des Wall Street Journal, in dem diese Nachricht veröffentlicht wurde, unternimmt Amazon Folgendes:

Abbrechen eines geplanten verkleinerten Fire-Telefons. Dieser ist tatsächlich früher passiert, obwohl die Zeitachse unklar ist. Nicht, dass es jetzt wichtig wäre, denn …

Die weitere Telefonentwicklung wurde eingestellt. Amazon informierte das Team, das Fire Phone Anfang dieses Jahres hergestellt hat, darüber, dass die Bemühungen um Smartphones beendet wurden. Die in dieser Gruppe verbliebenen Personen arbeiten jetzt unter einer anderen Führungskraft. Infolge dieser Änderung wird davon ausgegangen, dass ein führender Fire-Telefoningenieur für Google gearbeitet hat.

Entlassung des Teams, das Fire Telefon gemacht hat. Amazon hat Dutzende von Ingenieuren entlassen, die an seinem Fire-Telefon bei Lab126, seinem geheimen Hardware-Entwicklungszentrum im Silicon Valley, gearbeitet haben, so die mit der Angelegenheit vertrauten Personen, berichtet der WSJ.

Eine massive Abschreibung vornehmen. Im vergangenen Oktober hat Amazon eine Gebühr von 170 Millionen US-Dollar erhoben, hauptsächlich, um nicht verkaufte Bestände aufzuschreiben.

Einige seiner ehrgeizigeren persönlichen Technologieprojekte zurückfahren. Amazon hat einige seiner ehrgeizigeren Projekte zurückgefahren oder gestoppt und die Abteilung, die diese Geräte herstellt, neu organisiert. Jetzt gibt es nur noch eine Hardwareeinheit, nicht mehr zwei (Tablet- und E-Reader sowie die Telefoneinheit) wie zuvor. Unter den Opfern: Nitro (ein intelligenter Stift, der die Kritzeleien eines Benutzers in digitale Einkaufslisten übersetzt), Shimmer (ein persönlicher Projektor) und Cairo (ein Tablet mit einem 14-Zoll-Bildschirm).

Fortsetzung einiger Projekte. Amazon treibt immer noch einige Hardware für die persönliche Technologie voran, darunter neue Projekte wie einen High-End-Computer für die Küche mit dem Codenamen Kabinet und ein Tablet mit einer 3D-Oberfläche, für die keine spezielle Brille erforderlich ist. Sie arbeiten auch daran, die Akkulaufzeit des Kindle auf zwei Jahre (von sechs Wochen) zu verbessern.

Natürlich ist Amazon nicht das einzige Unternehmen, das auf diesem Markt nicht mithalten kann. Sie können zu WebOS zurückkehren und sich durch Nokia, Blackberry und viele andere arbeiten, wenn Sie möchten. Aber Amazon ist vielleicht insofern einzigartig, als ihr Angebot offensichtlich schrecklich war. Das Fire-Telefon wird nicht fehlen.

Getaggt mit Amazon, Android, Fire OS