Android Beam: Was ist das?

Smartphones sind heutzutage mit unzähligen Funktionen wie WIFI und Bluetooth ausgestattet. Abgesehen davon können Sie Dateien jederzeit und überall komprimieren. Das Einrichten einer Verbindung zwischen zwei Smartphones kann jedoch entmutigend sein. Es gibt sogar Zeiten, in denen Sie nicht einmal eine Verbindung herstellen.

Um dieses Problem zu lösen, hat Google kürzlich den Beam für sein Android-Betriebssystem gestartet. Diese Funktion steht zur Verfügung Android-basierte Smartphones, Tablets und andere mobile Geräte. Diese Funktion wurde erstmals in der Ice Cream Sandwich-Version des Betriebssystems erlebt, die im letzten Jahr veröffentlicht wurde.

Muss Lesen: Android-Handys – Jeder Android-Benutzer muss etwas wissen

Grundsätzlich ermöglicht Beam jede Art von Proximity-basierter Interaktion mit Android-Smartphones. Um es einfach auszudrücken: Sie müssen Ihr Smartphone nur mit einem anderen ähnlichen Gerät berühren, um Dateien, Videos, Links, Apps zu übertragen, wie Sie es nennen.

Einrichten von Android Beam

Das Einrichten von Android Beam ist einfach.

Einrichten von Android Beam

Schritt 1.

Überprüfen Sie vor allem, ob Ihr Telefon über einen NFC-Sensor verfügt, da es ohne diesen Sensor nicht eingerichtet werden kann.

Schritt 2.

Gehen Sie Ihre Einstellungen durch und wählen Sie die Registerkarte “Mehr”.

Schritt 3.

Sie sollten zur Registerkarte Datennutzung weitergeleitet werden, auf der sich der Speicherort je nach Gerät unterscheidet.

Schritt 4.

Dann sollten Sie die Option Wireless & Networks auswählen. Von dort aus müssen Sie einen Schalter für NFC sehen.

Android Beam Grundlagen

Als App von Google verwendet Android Beam die neuesten Fortschritte in der NFC-Technologie Damit können Sie Inhalte vom Bildschirm Ihres Telefons direkt auf dem Bildschirm eines anderen Geräts freigeben, indem Sie die Geräte einfach zusammenhalten.

Hier sind die Dinge, die Sie mit Android Beam teilen können:

Schritt 1: NFC-Unterstützung

Stellen Sie sicher, dass beide Geräte NFC unterstützen, bevor Sie versuchen, Daten zu übertragen. Stellen Sie sicher, dass sowohl Android Beam als auch NFC auf beiden Geräten aktiviert sind und auf jedem Gerät die neueste mögliche Version von Android ausgeführt wird.

Schritt 2: Öffnen Sie den Inhalt, den Sie freigeben möchten

Navigieren Sie nach erfolgreicher Einrichtung Ihres Android Beam zu den Inhalten, die Sie freigeben möchten.

Starten Sie das Übertragen des Inhalts

Befolgen Sie diese Schritte, um Ihre Inhalte erfolgreich zu übertragen:

Schritt 1.

Stellen Sie sicher, dass beide Geräte mit Strom versorgt und entsperrt sind

Schritt 2.

Stellen Sie die Geräte hintereinander auf

Schritt 3.

Überprüfen Sie, ob ein Geräusch oder eine Vibration vorliegt, die darauf hinweist, dass die NFC-Verbindung bereits hergestellt ist

Schritt 4.

Tippen Sie auf den Bildschirm und warten Sie, bis die Benachrichtigung angezeigt wird, dass es sich um eine Übertragung handelt

Schritt 5.

Warten Sie, bis die Benachrichtigung “Beam Complete” angezeigt wird und der freigegebene Inhalt angezeigt wird

Beaming-InhaltBeaming-Inhalt

Touchbacks für Android Beam

Bei einigen Geräten müssen Sie einen bestimmten Teil des Geräts mit dem anderen Gerät berühren.

Stellen Sie bei Nexus 7 sicher, dass das andere Gerät den Buchstaben “u” in Nexus berührt. Wenn Sie über die HTC One Google Play Edition verfügen, sollten Sie das HTC-Logo im unteren Teil des Geräts platzieren, um eine Verbindung herzustellen.

Vorteile von Android Beam:

Unterstützt alle NFC-fähigen Android-Geräte. Arbeitet auf Mobilgeräten ohne direkte Wi-Fi-Unterstützung. Erfordert weniger Konfiguration im Vergleich zu S-BeamSafe, um NFCPower effizient und kostengünstig nutzen zu können

Nachteile von Android Beam:

Gilt nur für Android-Geräte. Die Datenübertragung ist etwas langsam. Kann nur an Geräte mit 4.1 oder höher gesendet werden. Fotos werden nach dem Übertragen nicht automatisch geöffnet

Das letzte Wort auf Android Beam

Mit Android Beam haben Sie die Möglichkeit, Daten nahtlos von einem mobilen Gerät auf ein anderes zu übertragen. Also, worauf wartest Du? Erleben Sie die Vorteile von Android Beam und bringen Sie Ihr mobiles Erlebnis auf eine andere Ebene.

Weiter Lesen: Android-Dateiübertragung

Haben Sie noch eine Frage oder ein Problem mit Android Beam? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen und wir helfen dir weiter!