Android-Handys werden bald Erdbeben erkennen, keine App erforderlich

Wenn es um Erdbeben geht, ist die Entwicklung von Frühwarnsystemen ein Schlüssel, um möglicherweise viele Leben zu retten. Google hat bestätigt, dass es derzeit an einer Funktion arbeitet, die Android-Nutzern in den betroffenen Gebieten einen Erdbebenalarm sendet.

Das Technologieunternehmen arbeitet an einem weltweiten Erdbebenwarnsystem mit Android-Telefon. Und die gute Nachricht ist, dass der erste Teil des Systems heute in Kalifornien eingeführt wird.

Wie in anderen Regionen testet das Technologieunternehmen derzeit die Einführung eines Crowdsource-basierten Ansatzes, der sich auf die Beschleunigungsmesser stützt, die in fast allen Android-Handys vorhanden sind.

Lesen Sie: Google hat möglicherweise versehentlich das Erscheinungsdatum von Android 11 ‘bekannt gegeben

Google entwickelt eine Erdbebenerkennungsfunktion für Android-Telefone

Google entwickelt eine Erdbebenerkennungsfunktion für Android-TelefoneGoogle entwickelt eine Erdbebenerkennungsfunktion für Android-Telefone

Wenn Sie ein Android-Benutzer sind und sich für die Anmeldung entscheiden, wird der Beschleunigungsmesser Ihres Android-Telefons zu einem Datenpunkt für einen Algorithmus zur Erkennung von Erdbeben. Dieses System sendet automatisch eine Warnung an Personen in betroffenen Gebieten.

Diese Funktion wird durch Hunderttausende von Android-Handys auf der ganzen Welt und den cleveren Einsatz von Algorithmen für Big Data ermöglicht.

Lesen Sie auch: Google hat sich mit Apple zusammengetan, um eine Kontaktverfolgungstechnologie zur Bekämpfung von COVID-19 zu entwickeln

Android-Handys verfügen jetzt über ein Netzwerk zur Erdbebenerkennung

Das kalifornische Warnsystem wurde in Zusammenarbeit mit dem United States Geological Survey (USGS) und dem Office of Emergency Services (Cal OES) des Gouverneurs von Kalifornien entwickelt, die sich auf die vorhandenen 700 Seismographen des Bundesstaates stützen.

Auch die Technologie basiert auf dem ShakeAlert System, das als Frühwarninstrument an der Westküste vorhanden ist. Wenn nun ein Erdbeben erkannt wird, zeigen Android-Telefone im betroffenen Bereich eine Warnung an.

Vollbild-ErdbebenalarmVollbild-Erdbebenalarm

Diese Warnung zeigt einen roten, blinkenden Erdbebenalarm an, der Sie auffordert, drei Dinge zu tun, um sich zu schützen: Fallenlassen, Abdecken und Halten.

Links: Eingehende Erdbebenbenachrichtigung. Recht: Frühere Erdbebenbenachrichtigung.

So erstaunlich diese technologischen Fortschritte auch sein mögen, die Anwendung wird leider immer noch begrenzt sein, da nicht alle Regionen der Welt mit Seismographen ausgestattet sind. Google muss in diesen Regionen einen anderen Ansatz ausprobieren.

Das Technologieunternehmen nutzt die kollektive Kraft der Beschleunigungsmesser von Android-Handys im Leerlauf. Diese können die sogenannte P-Welle erfassen. Diese Welle geht der möglicherweise verheerenden und stärkeren S-Welle voraus.

Laut Google „sendet das Telefon, wenn es etwas erkennt, von dem es glaubt, dass es ein Erdbeben ist, ein Signal an unseren Erdbebenerkennungsserver sowie einen allgemeinen Ort, an dem das Zittern aufgetreten ist. Der Server kombiniert dann Informationen von vielen Telefonen, um herauszufinden, ob ein Erdbeben passiert. “

Ein Frühwarnalarm für eingehende Erdbeben

Kalifornier werden die ersten sein, die Erdbebenbenachrichtigungen auf ihren Android-Handys erhalten. In der Zwischenzeit muss der Rest der Welt warten, während Google seinen Crowdsourcing-Ansatz verfeinert, um aktuelle Warnungen zu erhalten.

Obwohl unklar ist, ob alle Android-Telefone oder Versionen des Betriebssystems mit dieser neuen Funktion funktionieren, gibt es Vorschläge, dass sie allgemein verfügbar sein wird.

Wir gehen auch davon aus, dass diese Funktion auf Play Services basiert. Dies bedeutet, dass es, sobald es einsatzbereit ist, automatisch auf Ihrem Gerät angezeigt wird. Der Benutzer muss keine Maßnahmen ergreifen, es sind keine Aktualisierungen erforderlich.

Es gibt noch kein Wort darüber, ob Sie die Funktion deaktivieren können. Aber für etwas, das so nützlich und hilfreich ist, ist es wahrscheinlich sehr beliebt. Diese Technologie ist nur ein weiteres Beispiel dafür, wie Smartphones für sinnvolle und in diesem Fall potenziell lebensrettende Zwecke eingesetzt werden können.