Android Q Zur Unterstützung der 3D-Touch-ähnlichen Funktion „Deep Press“

Seit März dieses Jahres gibt Google den Nutzern bereits eine Vorschau auf das mit Spannung erwartete nächste große Betriebssystem – Android Q Beta. Berichten zufolge wird Android Q die Funktion “Deep Press” einführen, die der iOS-Version von ähnelt 3D Touch oder Touch erzwingen Feature.

Laut einer Dokumentation wird Android Q endlich eine Funktion namens “Deep Press” unterstützen. Dies ist die Funktion, die iOS-Benutzer bereits seit vielen Jahren genießen.

Sobald die Vollversion von Android Q der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, können nun Millionen von Android-Benutzern die Funktion auch erleben und genießen.

Android Q Zur Unterstützung der Funktion „Deep Press“

Unabhängig davon, ob Sie ein Android- oder iOS-Benutzer sind, können Sie nicht behaupten, dass 3D Touch unter iOS tatsächlich eine ziemlich beeindruckende und nützliche Funktion ist.

Und jetzt wird die gleiche Funktion namens “Deep Press” für das Android-Betriebssystem verfügbar sein, oder zumindest das, was die Dokumentation zur Funktion “MotionEvent” vorschlägt.

Android Q zur Unterstützung der Deep Press-FunktionAndroid Q zur Unterstützung der Deep Press-Funktion

Bereits im Jahr 2017 brachte Google in Oreo die Funktion „Deep Press“ auf den Markt, die den 3D-Touch von iOS nachahmt.

Obwohl die Funktion die gleichen Ergebnisse erzielt, bemerken viele Android-Benutzer, dass sie eine zusätzliche Sekunde aufwenden müssen, um das Kontextmenü zu steuern.

Einige große Hersteller wie Samsung und ZTE haben diese Technologie bereits implementiert, sie ist jedoch sehr begrenzt und im Betriebssystem nicht weit verbreitet.

"Tief drücken" Wird Par Apples 3D Touch“Deep Press” wird den 3D-Touch von Apple parieren

Es ist bereits vier Jahre her, seit Apple die 3D Touch-Funktion in iPhone 6S eingeführt hat. Und seitdem ist jedes iPhone, das diese Funktion veröffentlicht hat, vorhanden. Und jetzt bringt Google die gleiche Funktion in Android Q.

Die Funktion „Deep Press“ ist sehr vielversprechend, da sie mehrere Aktionen wie das Aufrufen des Kontextmenüs umfasst.

Android Q stellt sicher, dass es den Benutzern nicht schwer fällt, die Funktion zu steuern, wodurch sie viel flüssiger wird.

Wenn Sie 3D Touch in iPhones ausprobiert haben, ist es praktisch dasselbe.

Was gibt es sonst noch in der Funktion „Deep Press“?

Android Q Beta-ProgrammAndroid Q Beta-Programm

Derzeit ist noch unklar, ob für die Funktion „Tiefdruck“ bestimmte Anzeigen erforderlich sind, um harte Drucke zu erkennen.

Ob Android für die Funktion spezielle Hardware im Display benötigt, ist ebenfalls noch unbekannt.

Aus diesem Grund ist auch nicht sicher, ob die vorhandenen Android-Smartphones mit dieser revolutionären Funktion kompatibel sind, die Android Q in Kürze anbieten wird.

Werden diese Smartphones in der Lage sein, von der neuen Funktion zu profitieren, oder werden sie von dieser neuen Begeisterung ausgeschlossen? Dafür ist es noch zu früh.

Schließlich war nicht klar, wie die Funktion zu steuern ist. Es scheint, dass Benutzer warten müssen, bis es in Android Q verfügbar ist.

Zum Glück können sich Benutzer jetzt für das Android Q Beta-Programm anmelden, um die Updates für sich selbst in der „Deep Press“ und allen anderen bevorstehenden Funktionen zu erhalten.