Apple entfernt heute Morgen alle “Vaping” -Apps aus dem App Store

Ab heute Morgen Kunden von Apfel findet keine Anwendungen mehr für die Praxis von “vaping”, das Einatmen von Dämpfen, die durch elektronische Zigaretten erzeugt werden und hauptsächlich von Menschen verwendet werden, die nach „gesünderen“ Alternativen zu herkömmlichen Zigaretten suchen oder die Sucht aufgeben möchten.

Apples Entscheidung war in erster Linie auf das Auftreten einer schweren und mysteriösen Lungenerkrankung zurückzuführen, die mit dem Gebrauch elektronischer Zigaretten verbunden ist und die US-Gesundheitsbehörden beunruhigt. Sie elektronische Zigaretten und Verdampfer verwenden in ihrer Zusammensetzung die Nikotin und bei einigen Modellen die THC (Tetrahydrocannabinol), psychoaktive Komponente von Marihuana.

Die Fälle werden von Spezialisten der CDC (Centers for Disease Control and Prevention, eine mit dem Gesundheitsministerium verbundene Forschungsagentur für öffentliche Gesundheit), der FDA (Food and Drug Administration, Regierungsbehörde, die für die Drogenkontrolle zuständig ist) und staatliche Gesundheitsämter. Bisher, mehr als 2.172 Fälle wurden von den amerikanischen Behörden registriert in 33 Staaten.

“Wir achten sehr darauf, den App Store als vertrauenswürdigen Ort für Kunden, insbesondere für junge Leute, zum Herunterladen von Anwendungen auszuwählen. Wir bewerten Anwendungen ständig und konsultieren die neuesten Erkenntnisse, um die Gesundheits- und Wohlfühlrisiken der Benutzer zu ermitteln.” – – Apples offizielle Notiz

Beim Appstore, all die 181 Bewerbungen bestehende Praktiken im Zusammenhang mit der Praxis des “Dampfens” wurden entfernt. Benutzer, die sie bereits installiert haben, verlieren nicht den Zugriff auf die Apps und können sie sogar auf anderen Geräten installieren, die mit ihrer Apple ID registriert sind. Seit Juni hat das Unternehmen keine neuen Anwendungen in dieser Kategorie zugelassen und behauptet, den Verkauf von Ersatzpatronen direkt in seinen Anwendungen nie zugelassen zu haben.

DAS Apple hat die Richtlinien zur Überprüfung des App Store aktualisiert das Verbot von Anwendungen durchzusetzen, die die Verwendung dieser Produkte fördern oder erleichtern. Apps, die den Konsum von Tabak- und Vape-Produkten, illegalen Drogen oder übermäßig viel Alkohol fördern, sind im App Store nicht gestattet.

“Wir hoffen, dass andere unserem Beispiel folgen und mit ihrer starken Botschaft folgen, dass die Nikotinsucht, die auch durch den Gebrauch elektronischer Zigaretten verursacht wird, Tausende von Menschen auf der ganzen Welt krank macht.” – – Nancy Brown, CEO der American Heart Association.

DAS Die American Heart Association gratulierte Apple für die Einstellung: “Wir sind dankbar, dass Apple sich uns und anderen an diesem historischen Tag anschließt, um sich dem großen Vape und seinen Lügen zu stellen, indem alle Vaping-Apps aus dem App Store entfernt werden”, sagte er. Nancy Brown, CEO von der American Heart Association.

Die CDC empfiehlt, dass Personen, solange die Untersuchungen von Fällen und Todesfällen nicht abgeschlossen sind, Menschen Vermeiden Sie so viel wie möglich die Verwendung von Vaporizern und elektronischen Zigaretten.

Fortsetzung nach Werbung

Quelle: 9to5mac