Apple zwingt iOS-Apps zur Verwendung von “Mit Apple anmelden”

Eine der interessanten neuen Funktionen, die auf der WWDC vorgestellt wurden, war die Anmeldung bei Apple. Es handelt sich um ein neues Anmeldesystem von Apple, das andere von Facebook und Google angebotene Plattformen ersetzen soll. Die Idee dabei ist, dass das Apple-System sicherstellt, dass Ihre Daten sicher bleiben und nicht von Drittentwicklern missbraucht werden.

Wenn Sie sich bei Apple anmelden, können Sie sich mit der Gesichts-ID oder der Touch-ID anmelden und nur Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse für Apps freigeben. Und wenn für einige Apps Ihre E-Mail-Adresse erforderlich ist, können Sie Ihre tatsächliche E-Mail-Adresse mit ihnen teilen – oder noch besser, Apple kann Ihnen dabei helfen, Ihre tatsächliche E-Mail-Adresse zu maskieren. Dies funktioniert, indem Apple für jede App, bei der Sie sich anmelden, eine eindeutige E-Mail-Adresse erstellt und die E-Mail einfach an diese eindeutige / gefälschte E-Mail-Adresse an Ihre tatsächliche E-Mail-Adresse weiterleitet. Auf diese Weise erhalten die Apps niemals Ihre tatsächliche E-Mail-Adresse.

Und das alles ist wirklich großartig. Das Apple-System ist möglicherweise das einzige Single-Sign-In-System, das Ihre Daten schützt. Aber hier ist die Sache: iOS-Apps werden gezwungen sein, das neue System zu verwenden, was für Apple etwas unfreundlich ist.

Apps, die eine Anmeldung von Drittanbietern anbieten, müssen die Anmeldung bei Apple als Option anbieten, wenn iOS 13 später in diesem Jahr gestartet wird. „Die Anmeldung bei Apple wird diesen Sommer für Betatests verfügbar sein. Es wird als Option für Benutzer in Apps benötigt, die die Anmeldung von Drittanbietern unterstützen, wenn es später in diesem Jahr im Handel erhältlich ist “, sagte Apple.

Das ist keine besonders schlechte Sache, zumal die Anmeldung bei Apple das Anmelden bei Apps viel schneller und sicherer macht. Und Apple, das Apps dazu zwingt, seinen eigenen Dienst als Alternative zu den von Facebook und Google bereitgestellten anzubieten, ermöglicht es dem Dienst, schnell mehr Benutzer zu erreichen und hoffentlich die schrecklichen Systeme anderer Unternehmen, insbesondere Facebook, zu ersetzen.

Das Problem ist jedoch, dass nicht wirklich klar ist, wie die Anmeldung mit Apple auf anderen Plattformen funktioniert. Wenn Sie ein Konto auf Ihrem iPhone oder iPad erstellen, ist nicht klar, wie Sie von einem Android-Gerät, einem Windows-Laptop oder einem anderen Laptop im Internet auf dasselbe Konto zugreifen würden. Es ist vorerst ein Rätsel.

Markiert mit iOS 13, iPadOS 13, Anmelden bei Apple