Berichtsdetails Apples Produktpläne für 2019

Einer vertrauenswürdigen Quelle zufolge bereitet Apple für 2019 ein 16-Zoll-MacBook Pro, ein modulareres Mac Pro, ein iPhone mit drei Kameras und mehr vor.

Je nach Veröffentlichung wird der Apple-Analyst Ming-Chi Kuo als “zuverlässig”, “notiert”, “gut informiert”, “genau richtig” oder “Favorit” beschrieben. Und wenn man das mit der Tatsache kombiniert, dass die Apple-Community angesichts der jüngsten Implosion der iPhone-Verkäufe dringend gute Nachrichten benötigt, ist es verständlich, dass sie sich um die Vorstellung bemüht haben, dass die Dinge in diesem Jahr besser werden. 2019 sieht für Apple sicherlich nach einem arbeitsreichen Jahr aus.

Ming-Chi teilte 9to5Mac mit, dass der Unterhaltungselektronik-Riese in diesem Jahr die folgenden Produkte herausbringen wird:

iPhone. In der zweiten Hälfte des Jahres 2019 wird Apple drei neue iPhone-Modelle ausliefern, die den heutigen iPhone XS, XS Max und XR mit 5,8- (OLED), 6,1- (OLED) und 6,5-Zoll- (LED) Displays zugeordnet sind. Alle werden einen Lightning-Anschluss und nicht den USB-C-Anschluss enthalten, der zuvor gemunkelt wurde, und jeder wird die gleiche enorme Kerbe wie die vorherigen Versionen bieten, was darauf hinweist, dass Apple erneut ein zweites Upgrade vom Typ “S” im Jahr durchführt. Zu den großen Änderungen gehören UWB-Unterstützung (Ultra-Wideband), Milchglasgehäuse (vermutlich ähnlich wie bei Google Pixel 3), bilaterales kabelloses Laden (damit Sie AirPods 2 drahtlos mit Ihrem iPhone aufladen können), verbesserte Gesichtserkennung, größere Akkus und ein Drei-Kamera-Design (möglicherweise nur bei der Max-Version).

iPad. Das „normale“ 9,7-Zoll-iPad wird durch eine 10,2-Zoll-Version ersetzt, vermutlich mit dem gleichen Grundgrößenformfaktor, jedoch mit kleineren Rahmen. Das neue iPad mini wird mit einem aktualisierten Prozessor geliefert, ist jedoch nicht ganz modern und verwendet denselben grundlegenden Formfaktor wie sein alternder Vorgänger. Apple wird in diesem Jahr auch zwei neue iPad Pro-Modelle mit neueren Prozessoren der A-Serie herausbringen.

Macbook Pro. Seit der Veröffentlichung einer brandneuen MacBook Pro-Produktreihe im Jahr 2016 hat Apple diese in beispielloser Weise mehrmals aktualisiert. Dies wird 2019 fortgesetzt. Apple wird 13-Zoll-MacBook Pro-Kunden endlich wie einen großen Jungen auf 32 GB RAM aufrüsten lassen Computer. Außerdem wird ein drittes 16- oder 16,5-Zoll-Modell vorgestellt.

Mac Pro. Apples peinlich nicht aktualisierbarer Mac Pro wird endlich durch ein modulareres und einfacher aktualisierbares Design ersetzt, das es Ende 2017 erstmals versprochen hatte. Außerdem wird es ein 31,6-Zoll-6K3K-Display für den neuen Mac Pro mit Mini-LED liefern -ähnliches Hintergrundbeleuchtungsdesign mit „hervorragender Bildqualität“.

Apple Watch. Hier gibt es nichts Wichtiges, aber die Apple Watch wird 2019 in einem neuen Keramikgehäusedesign ausgeliefert und ihre Pseudo-EKG-Funktionen werden in mehr Ländern verfügbar sein. (Serie 3 hatte eine Keramikoption, die neuere Serie 4 jedoch noch nicht.)

IPod Touch. Apple wird den iPod touch endlich mit einem neuen Modell mit einem moderneren Prozessor der A-Serie aktualisieren.

Zubehör. Das seit langem versprochene AirPower-Ladekissen und die mit Spannung erwarteten AirPods 2 werden im ersten Halbjahr 2019 ausgeliefert. AirPods 2 werden verbesserte Bluetooth-Funktionen und kabelloses Laden unterstützen.