Besitzer von Galaxy S10 und Note10 warten auf Android 11: Samsung hat einen Fehler entdeckt, der den Akku entlädt

Die neue Version des Android-Betriebssystems wird bei einigen Samsung-Smartphones nicht so schnell wie ursprünglich erwartet verfügbar sein. Es folgt aus den Informationen Server Android Authority.

Die Verschiebung sollte für die Flaggschiffe des letzten Jahres gelten. Galaxy S10- und Galaxy Note10-Serien sowie Galaxy Z Flip- oder Galaxy Z Fold 2-Falt-Smartphones.

Der südkoreanische Riese musste bei der Testversion der One UI 3.0-Oberfläche (Android 11) für das Galaxy Note10 auf dem heimischen Markt auf bestimmte Probleme stoßen.

Samsung hat nicht angegeben, welche spezifischen Probleme auftreten sollen, aber laut Mitgliedern der Samsung-Community sollten sie in Verbindung gebracht werden zu hoher Batterieverbrauch und mehrere Anwendungsfehler. Wie dem auch sei, aus diesem Grund müssen die Besitzer der oben genannten Modelle auf Android 11 warten “Ein bisschen länger”.

Samsung Galaxy Note10 +Samsung Galaxy Note10 +

Wie viel ist ein wenig?

Wie viel genau? Niemand weiß. Das Unternehmen war in diesem Fall bescheiden, um detailliertere Informationen zu erhalten. Es besteht jedoch kein Zweifel daran, dass intensiv daran gearbeitet wird, lästige Probleme zu lösen, die während der Testrunde der Update-Version aufgetreten sind.

EDITORIAL TIPP

Der elektrische Fernbus ist in der Welt: Die Strecke Bratislava – Košice wäre nicht möglich. Er würde ausbrechen

Eine Benutzeroberfläche 3.0 bringt eine Reihe kleiner, aber gleichzeitig sehr praktischer Verbesserungen mit sich. Es bereichert den Sperrbildschirm, den Internetbrowser und die Kamera. Einige Funktionen bleiben jedoch wie in der Originalversion von Android 11 erhalten. Als Beispiel können wir das verbesserte Benachrichtigungsfeld verwenden, mit dem einzelne Benachrichtigungen in Abschnitte unterteilt werden können.