Build 2016: Xamarin wird kostenlos und in Visual Studio integriert

Build 2016: Xamarin wird kostenlos und in Visual Studio integriert

Während der Keynote zum zweiten Tag des Build 2016 am Donnerstag sagte Scott Guthrie, Executive Vice President von Microsoft, dass die Entwickler die folgenden Worte hören wollten: Die plattformübergreifenden Lösungen von Xamarin werden in Visual Studio integriert und sind auch in der (ebenfalls kostenlosen) Community-Edition kostenlos .

Einfach ausgedrückt ist dies ein Best-Case-Szenario für Xamarin, das Microsoft kürzlich für angeblich 400 Millionen US-Dollar gekauft hat. Vor der Übernahme durch Microsoft waren die Lösungen von Xamarin, mit denen Entwickler mithilfe von Visual Studio und C # native Apps für Android und iOS erstellen können, recht teuer.

Nicht mehr.

Jetzt können Windows-basierte Entwickler alle wichtigen Plattformen – Windows, Android und iOS – von einem einzigen Betriebssystem aus mit einer einzigen Entwicklerumgebung, Visual Studio, ansprechen. Und das kostenlos.

Hier ist was passiert.

Die Funktionen von Xamarin zum Erstellen nativer plattformübergreifender mobiler Anwendungen werden in Visual Studio integriert, einschließlich der kostenlosen Community-Version.

Xamarin Studio für Mac OS X ist jetzt als Community Edition kostenlos.

Visual Studio Enterprise-Abonnenten können jetzt ohne zusätzliche Kosten auf die erweiterten Unternehmensfunktionen von Xamarin zugreifen.

Microsoft verpflichtet sich, das Xamarin SDK, die Laufzeit, die Bibliotheken und die Befehlszeilentools als Teil der .NET Foundation als Open Source-Version bereitzustellen. Diese Arbeit wird in den „kommenden Monaten“ stattfinden.

Im Wesentlichen verschmilzt Microsoft die .NET- und Xamarin-Ökosysteme zu einem zusammenhängenden Ganzen und hilft Entwicklern dabei, wirklich plattformübergreifende und native mobile Apps zu schreiben. Mit anderen Worten, sie machen einen konkreten Schritt, um ihr Versprechen der „Mobilität der Erfahrungen“ zu erfüllen, bei dem es auf den Benutzer und nicht auf das Gerät ankommt.

Getaggt mit BUILD 2016, Visual Studio