ColorOS 11-Update: Roadmap und geeignete Geräte

Das neue ColorOS 11 von Oppo hat einige wichtige Änderungen an der benutzerdefinierten Benutzeroberfläche von Oppo vorgenommen. ColorOS war etwas, das den Benutzern in der Vergangenheit nicht besonders gut gefallen hat, und es war einer der Gründe, warum sich die Benutzer für die Standard-Benutzeroberfläche entschieden haben. Mit ColorOS 11 hat Oppo dies jedoch geändert. Das neue ColorOS 11 weist einige wesentliche Änderungen der sichtbaren Benutzeroberfläche mit dem Standard-UI-Ansatz auf. Obwohl es nicht korrekt ist, es als Aktie zu bezeichnen, da Oppo ihm eine eigene Note hinzugefügt hat. Jetzt hat Oppo damit begonnen, das Update für seine Smartphones herauszubringen und eine Liste der in Frage kommenden Geräte zu veröffentlichen.

Muss man gesehen haben: Liste der Geräte, die im März 2021 ein Open Beta-Update für ColorOS 11 erhalten & # 8211; Oppo Reno2, Reno2 Z und Oppo K5 auf der Liste

Oppo informierte in einer Pressemitteilung über den Update-Status von ColorOS 11 und die Verteilung der neuen Benutzeroberfläche auf Android 11 auf einige weitere Geräte. Dies sind die Geräte, die das Update bereits erhalten haben:

X2, F17 Pro, Reno4 Pro, Reno3 Pro, Reno10x Zoom, Reno2 F, Reno2 Z, Reno2, A52, F11, F11 Pro, F11 Pro Marvels Avengers Limited Edition, A9 und F15.

Am 26. Mai werden auch die Oppo A5 2020 und A9 2020 in die Liste aufgenommen. Die 3-GB-Variante des Geräts erhält jedoch keine neue Benutzeroberfläche. Es gibt auch ein Beta-Update-Programm für A55, A5 2020 und A9 2020, während F17 das Update ab dem 25. Mai erhält. Die Liste ist nur für indische Einheiten, aber eine globale Veröffentlichung kann auch in naher Zukunft erfolgen. Oppo hat versprochen, das Update für weitere Serien von Reno, A, Find und F in Zukunft herauszubringen.

Siehe auch: Oppo ColorOS 11. April Roll-out-Plan: Liste der berechtigten Smartphones