Das Huawei P40 Pro startet im März ohne Google-Dienste

Haben Sie schon einmal an ein Android-Smartphone mit Google-Diensten gedacht?

Wie seltsam und ungewöhnlich wäre das allerdings? In jedem Android-Smartphone sind Google-Apps und -Dienste immer verfügbar. Wenn Sie also ein Smartphone ohne eines sehen, denken Sie möglicherweise, dass es aufgrund der Apps, die Sie nicht nutzen können, nutzlos ist.

Bist du bereit für diese Neuigkeiten? Jetzt ist die Zeit, in der Sie eine sehen werden …

Das Huawei P40 und P40 wird nächstes Jahr vorgestellt. Aber hier ist der Haken: Diese Handys werden nicht mit Google-Diensten geliefert.

Das neueste Flaggschiff-Smartphone von Huawei soll im März nächsten Jahres auf den Markt kommen

Das neueste Flaggschiff-Smartphone von Huawei soll im März nächsten Jahres auf den Markt kommenDas neueste Flaggschiff-Smartphone von Huawei soll im März nächsten Jahres auf den Markt kommen

Es ist erst Monate her, dass Huawei im September den Mate 30 Pro auf den Markt gebracht hat. Und jetzt hat das chinesische Technologieunternehmen bereits ein Startfenster für sein nächstes neuestes Flaggschiff – den P40 und den P40 Pro – geschlossen.

Nach einem Bericht von FrandroidHuawei wird diese Handys auf einer Veranstaltung in Paris im März 2020 vorstellen, sagte Richard Yu, CEO der Huawei-Verbrauchergruppe. Er fügte hinzu, dass die Serien P40 und P40 Pro ein „nie zuvor gesehenes“ Design, eine verbesserte Bildqualität und eine gesteigerte künstliche Intelligenz aufweisen werden.

P40 und P40 Pro Serien zu bieten "noch nie gesehen" Designs Die Serien P40 und P40 Pro bieten Designs, die noch nie zuvor gesehen wurden

Es gibt jedoch einen Haken:

Obwohl das P40 Pro von Huawei auf Android 10 ausgeführt wird, verfügt es jetzt über die mobilen Dienste von Google. Das bedeutet, dass zukünftige Besitzer der Serien P40 und P40 Pro keinen Zugriff auf den Play Store von Google haben und Apps wie Maps, Uber und sogar Google Podcasts eine Lizenz benötigen.

Und falls Sie vergessen haben, dass Huawei Anfang dieses Jahres von der US-Regierung auf die schwarze Liste gesetzt wurde, weil es US-Produkte verwendet und gekauft hat. Dies hinderte das Unternehmen daran, Googles Android als Betriebssystem für seine zukünftigen Flaggschiff-Telefone zu verwenden.

P40 und P40 Pro werden ohne Google-Unterstützung geliefert

Dies war auch die gleiche Anordnung, die wir mit dem Mate 30 Pro gesehen haben. Dieses Mobilteil verfügt zusammen mit seiner hervorragenden Akkulaufzeit über eine der fantastischsten Kameras in einem Smartphone. Aufgrund der Probleme mit der Betriebssoftware ist dieses Telefon jedoch nicht zu empfehlen.

Yu sagte gegenüber der Frend-Presse, dass mit dem P40 Pro-Mobilteil ein noch besseres Kamera-Setup und eine verbesserte Akkulaufzeit erwartet werden. Darüber hinaus verspricht Yu, dass diese neuen Mobiltelefone auf allen regulären kommerziellen Märkten erhältlich sein werden.

Werden die Smartphones der P40 Pro-Serie von Huawei das erste Mobilteil sein, das keine Unterstützung von Google erhält?Werden die Smartphones der P40 Pro-Serie von Huawei das erste Mobilteil sein, das keine Unterstützung von Google erhält?

Positiv ist zu vermerken, dass Huawei-Handys wahrscheinlich weiterhin in großen Stückzahlen verkauft werden. Die meisten ihrer Kunden sind sowieso in China. Google ist nicht in China tätig, daher haben Smartphones im Land auch keinen Zugriff auf Google Mobile Services. Daher wäre das Verbot von Huawei von Google in seinem größten Markt kein Problem.

Es ist wirklich so ungewöhnlich, dass ein Smartphone keine Apps aus dem Play Store herunterladen kann, was zweifellos bedeutet, dass sich das Gerät in Kanada und auch in den USA nicht gut verkauft.

Mit den kommenden Berichten, dass die US-Regierung jetzt einige Beschränkungen für das chinesische Technologieunternehmen lockert, könnte das Verbot kurz vor dem Start der neuesten Serien P40 und P40 Pro aufgehoben werden. Wir können jedoch nicht ganz sicher sein, ob dies passieren wird oder nicht.