Das iPhone 6S entzündet sich in der Tasche des Benutzers

Anscheinend hat nicht nur Samsung Probleme mit der Explosion ihrer Smartphones, da einige iPhones in den USA sehr ähnliche Ereignisse aufweisen. Vor ein paar Tagen gab es den Fall eines iPhone 7, das in der Box explodierte, und jetzt gibt es Neuigkeiten von einem iPhone 6S, das in der Tasche seines Benutzers Feuer gefangen hat.

Der Fall ereignete sich mit dem Studenten Darin Hlavaty, der sich mitten in seiner College-Klasse befand und das iPhone 6S in der Tasche hatte. Aus dem Nichts war ein seltsames Summen zu hören und viel Rauch stieg aus Darins Hose auf, der das iPhone sofort herausholte.

Lesen Sie auch: iPhone 7 vs Galaxy S7: Welches hat die beste Kamera?

Da das Gerät extrem heiß war, ließ der Junge es sofort los und trat es weg, als er bemerkte, dass es bereits anfing, Feuer zu fangen. Feuerwehrleute wurden sogar gerufen, um den Fall zu lösen, aber das Feuer war bereits gelöscht worden, als sie am Tatort ankamen.

Das fragliche iPhone 6S war noch recht neu, da es vor weniger als sechs Monaten gekauft worden war und zuvor keine ernsthaften Probleme hatte. Apple hat noch keine offizielle Erklärung zu diesem Thema abgegeben, sagte jedoch, dass es den Fall sorgfältig untersuchen wird.

Lesen Sie auch: 7 Gründe, das iPhone 7 Plus zu kaufen

Quelle:: 6ABC