Das MIT zeigt den Test von neun seiner Mini Cheetah-Roboter in einem neuen – und neugierigen – Video

Sie Roboter Sie sind in vielerlei Hinsicht bereits Teil unseres Lebens, vor allem im Produktionssegment. Aber wenn wir an klassische Science-Fiction-Werke denken, in denen Automaten wie Menschen oder Tiere aussehen, sind wir immer noch ein bisschen weit von dieser Realität entfernt. Deshalb mögen Kreationen Boston Dynamics ziehen so viel Aufmerksamkeit auf sich, ebenso wie die Mitarbeiter von MIT (Massachusetts Institute of Technology) hat diesmal in einem neuen Video:

Im Video oben sehen wir einen Feldtest mit neun Mini-GepardenDas ist der Name dieser kleinen Roboter, die in den Wäldern hüpfen und spielen, die auftauchen. Dies ist nicht das erste Mal, dass dieser Roboter entdeckt wurde, auch nicht in seiner Fähigkeit, Saltos rückwärts auszuführen. Jetzt wurde jedoch bekannt, dass das MIT weitere dieser Modelle produziert, und nicht nur das, sondern auch das Video, in dem sie interagieren, was alles interessanter macht.

Für diejenigen, die bereits anfangen, über die Maschinenrevolution zu sprechen, ist es interessant zu betonen, dass Mini-Geparden nicht “klug” sind. Die motorischen Fähigkeiten von Robotern sind beeindruckend, aber es fehlt ihnen an fortgeschrittenem maschinellem Lernen oder Technologien für künstliche Intelligenz. Sie tun einfach das, wofür sie programmiert sind.

Derzeit wird diese Art der Robotik in der Geschäftswelt nicht in großem Umfang eingesetzt, und das bekannteste Beispiel für ihre Anwendungen sind Aufklärungsarbeiten in schwierigem oder gefährlichem Gelände. Die Erwartung ist jedoch, dass sie in Zukunft komplexere Aufgaben wie die Paketzustellung und, ja, etwas erschreckendere Sicherheitsarbeiten ausführen können.

Quelle: The Verge