Das slowakische Internet brennt: Wir haben noch nie eine höhere Last gesehen!

Das gestrige Spiel war ein Wendepunkt. Die slowakische Nationalmannschaft besiegte Russland mit 3: 1 und garantierte damit ihren dritten Sieg in Folge. Neben dem Sieg der slowakischen Eishockeyspieler wurde ein weiterer Rekord aufgestellt. Der slowakische Internetverkehr erreichte eine Datenflussrate von 415 Gbit / s.

“”Unsere Eishockeyspieler haben erneut bewiesen, dass es etwas zu sehen gibt. Er war von mehr als überzeugt 85 Tausend FansWer zumindest auf diese Weise durch unsere Konnektivität das Gewinnspiel Slowakei vs. Maske,Sagte Augustín Revák, Direktor der Abteilung Strategie und Entwicklung.

Von der Gesamtzahl der Zuschauer, die das Spiel am Montag sahen, fiel es auf mobile Geräte 53%, es gab 43% und der Rest 4% fiel auf andere Geräte. Relativ die meisten Zuschauer verwenden das Android-Betriebssystem, das durch angezeigt wird 42%fiel die zweite Sprosse auf Windows 39% und iOS nahm es 13%. Der Rest 6% unter anderen Betriebssystemen aufgeteilt.

Das Internet in der Slowakei stellte einen Rekord auf.Betreiber stärken Linien.

Das SIX Peering Center überwacht das slowakische Internet

Der gesamte Internet-Datenverkehr verläuft über das größte slowakische Peering-Center SIX, in dem Telekommunikationsbetreiber, Internetdienstanbieter, Inhaltsanbieter, Rundfunkveranstalter und andere Unternehmen den Netzwerkverkehr austauschen.

Der gesamte Internet-Datenverkehr, der am letzten Wochenende sein historisches Maximum erreicht hat, wird über diesen Peering-Knoten geleitet, in dem slowakische Internetverbindungsanbieter miteinander verbunden sind. Die Übertragungsrate stieg auf 361 Gbit / s, aber gestern hat die Höchstgrenze von 400 Gbit / s überschritten. Der maximale Datenfluss wurde an der Grenze von 415 Gbit / s gestoppt.

Während der Überwachung der Eishockey-Weltmeisterschaften, die die ersten Spiele brachten, einschließlich der erfolgreichen Ergebnisse der slowakischen Nationalmannschaft, wurden neue Maximen erreicht. Der erste Rekord wurde während des Wochenendspiels mit Großbritannien aufgestellt, der zweite musste nicht lange warten und am Montag, dem 24. Mai, überschritt er die magische Grenze von 400 Gbit / s.

EDITORIAL TIPP

Pixel 6 Pro: Das Design bestätigt eine andere Quelle, neue Details sind bekannt

Die Spiele werden auf der RTVS-Website gestreamt und über die Leitung des Telekommunikationsbetreibers SWAN an das Netz der Betreiber übertragen. Bei SIX-Messungen ist ein hoher Datenverkehr zu erkennen, der diese erhöhte Nachfrage der Zuschauer aufzeichnet.

wohnenFoto: Facebook / 2019 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft Slowakei

Hockey-Weltmeisterschaft ohne Zuschauer, aber in FULL HD

Aufgrund strenger Pandemiemaßnahmen haben auch in diesem Jahr die Eishockey-Weltmeisterschaften ihren Tribut gefordert. Die Fans mussten zu Hause bleiben und ihre Teams bequem vom Wohnzimmer aus unterstützen. Da aus Sicht der Zuschauer ein großer Schub zu erwarten ist, begann der Telekommunikationsbetreiber SWAN, sich im Voraus darauf vorzubereiten, ein ungestörtes Erlebnis beim Anschauen der diesjährigen Hockey-Meisterschaften zu gewährleisten.

SWAN konzentrierte sich auf die Vorbereitung des CDN und die Stärkung des wichtigen Backbone-Netzwerks, das die Aufgabe hat, die Stabilität des gesamten Internetflusses aufrechtzuerhalten. Parallel dazu wurde die Verbindung im SIX-Peering-Center auf 2 x 300 Gbit / s erhöht und die Verbindung zum CDN auf 2 x 300 Gbit / s verstärkt.

“”Angesichts der Tatsache, dass die diesjährigen Hockey-Weltmeisterschaften ohne Zuschauer sind, haben wir einen Anstieg der Anzahl der Benutzer erwartet, die Hockey auf verschiedenen Plattformen sehen werden. Deshalb haben wir die einzelnen Teile der Technologie angepasst, um diesem Ansturm gerecht zu werden. Wir haben die Gesamt-CDN im letzten Jahr auf 400 Gbit / s erhöht. Die Zuschauer können den Live-Stream auf der Website hokej.rtvs.sk in verschiedenen Qualitäten ansehen. “ sagte Augustín Revák, Direktor der Abteilung Strategie und Entwicklung.

Datenverkehr über 415 Gbit / s ausgelöst.

Den Zuschauern stehen vier Sendequalitäten zur Verfügung, die automatisch an ihre Internetverbindung und das Terminal angepasst werden, auf dem sie den Live-Stream sehen.

1080p Bildauflösung 1920 × 1080, Datenfluss 6 Mbit / s720p Bildauflösung 1280 × 720, Datenfluss 3 Mbit / s480p Bildauflösung 854 × 480, Datenfluss 2 Mbit / s360p Bildauflösung 640 × 360, Datenfluss 1 Mbit / s

Das erste Spiel der slowakischen Nationalmannschaft und mehr als 40.000 Anhänger

EDITORIAL TIPP

Die Apple TV-Bildkalibrierung in iOS 14.5 funktioniert nicht immer: Manchmal kann sich das Bild sogar verschlechtern

Während des ersten Spiels am Freitag, in dem die Slowakei Weißrussland besiegte Mehr als 45.000 einzigartige Zuschauer jubelten dem Live-Stream zudas erzeugte eine Datenrate von 150 Gbit / s. Das erreichte Gesamtdatenvolumen betrug mehr als 120 TB. Statistiken zeigen, dass 49% der Spieler das Spiel auf Computern, 43% auf Mobilgeräten und 3% auf Tablets sahen.

Die übrigen Einrichtungen, auf die 2% entfielen, wurden ebenfalls in die Statistik aufgenommen. Windows-Benutzer erreichten mit 44% den höchsten Prozentsatz, gefolgt von Android-Benutzern mit 37% und iOS-Benutzern mit 10%. Andere Betriebssysteme machen 9% aus. Trotz nahtloser Konnektivität berichten einige Zuschauer während des Spiels am Freitag über Probleme beim Ansehen.

„Wir haben ein Problem mit Kunden festgestellt, die über UPC verbunden waren. Die Leitung, mit der wir verbunden waren, war voll besetzt und es gab einen Verlust. Daher haben wir den gesamten Datenverkehr über ausländische Konnektivität verschoben, sodass diese Kunden die Möglichkeit haben, die Spiele unserer Nationalmannschaft zu verfolgen ohne Probleme., ”Fügte Augustín Revák hinzu.

Slowaken gewinnen, größte Anzahl von Anhängern und höchster Datenfluss

Das Spiel am Sonntag hat die Slowaken erneut an verschiedene Verfolgungsplattformen gebunden und einen Rekord für dieses Jahr aufgestellt. Spiel wurde von mehr als 50.000 einzigartigen Zuschauern gesehen, was die höchste Datenrate von 222 Gbit / s darstellt. Während dieses Spiels zwischen der Slowakei und Großbritannien änderte sich die Situation für uns, während während des ersten Spiels die meisten Zuschauer das Spiel auf Computern sahen, diesmal war das Gegenteil der Fall.

54% der Zuschauer sahen sich das Spiel auf Mobilgeräten und nur 40% auf Computern an. Die restlichen 6% waren andere Einrichtungen. In Prozent ausgedrückt sahen bis zu 44% der Zuschauer Live-Übertragungen auf Android-Geräten, 37% gingen zu Windows, 12% gingen zu iOS-Zuschauern und 7% gingen zu anderen Geräten.