Der erste Blick auf das Pixel 6 zeigt ein drastisches neues Design (gerenderte Bilder und Videos).

Es ist nicht das, was wir gewohnt sind – dieser vermeintliche erste Blick auf das Pixel 6 zeigt ein überraschend neues Design.

Gerüchte darüber, wie das nächste Flaggschiff-Telefon aussehen könnte, kursieren schon seit einiger Zeit online.

Der beliebte Leaker Jon Prosser hat uns mit Bildern des kommenden Google Pixel 6 geärgert und uns erste Dibs gegeben.

Aber wir müssen Ihnen sagen, die Bilder sind nicht so, wie wir sie von den vorherigen Pixel-Handys gesehen haben.

Lesen:

Die drastische Designänderung von Pixel 6 hat die Fans schockiert

Es wurde erwartet, dass Google sein selbst entwickeltes “Whitechapel” -System auf einem Chip vorstellen wird.

Das Technologieunternehmen wird nun seine eigenen Chips auf dem Pixel 6 anstelle der Chips von Qualcomm verwenden, die bereits auf früheren Geräten von Google verwendet wurden.

Und da es innen eine große Veränderung gibt, hat das Unternehmen auch beschlossen, äußerlich einige drastische Änderungen vorzunehmen – falls sich herausstellt, dass das letzte Leck wahr ist.

Die drastische Designänderung von Pixel 6 hat die Fans schockiertDie drastische Designänderung von Pixel 6 hat die Fans schockiert

YouTuber und Leaker Jon Prosser haben die Bilder zunächst in einem Videopost geteilt. Prosser behauptet, er habe Live-Bilder des Pixel 6 zum Anfassen erhalten.

Der YouTuber teilt die tatsächlichen Bilder nicht. Er hat sich jedoch mit einem Render-Künstler zusammengetan, um uns eine Darstellung dieser Bilder zu zeigen.

Prossers Erfolgsbilanz mit Google-Lecks ist nicht gerade die genaueste. Letzten Monat behauptete er, dass das Pixel 5a abgesagt wurde. In der Zwischenzeit behauptete Google, dass dies nicht der Fall sei.

Dieses neueste Leck hat mehr Glaubwürdigkeit, da es auch von unterstützt wurde Android PolizeiMax Weinbach.

In einem Tweet bestätigt Weinbach das Pixel 6-Rendering und bestätigt das Farbschema.

Das Bemerkenswerteste am Design ist die Rückseite – es gibt jetzt einen großen horizontalen Kamerastoß, der sich auf dem Telefon von Kante zu Kante erstreckt. Dies unterscheidet das Gerät sehr von seinen Vorgängern.

Die Renderings zeigen uns zwei Größen, die laut Prosser als „Pixel 6“ und „Pixel 6 Pro“ bezeichnet werden.

Auf den vorherigen Geräten hat Google seine größeren Telefone als “XL” bezeichnet. Um jedoch mit Apple Schritt zu halten, muss es sich an das Namensschema seines Konkurrenten anpassen.

Das Kamera-Array wurde so umgestaltet, dass es im Design sehr ofenartig aussieht. Dies gilt auch für seine Vorgänger wie das Pixel 5.

Das kommende Pixel 6 ist nichts, was Sie jemals von seinen Vorgängern gesehen habenDas kommende Pixel 6 ist nichts, was Sie jemals von seinen Vorgängern gesehen haben

Verbunden:

Prosser hat noch nicht die genauen Spezifikationen, einschließlich der der Kameras.

Was wir bisher wissen, ist, dass das Pro-Modell drei Kameras auf der Rückseite und das Gehäusemodell zwei hat.

Was ist mehr?

Es wurde berichtet, dass Google mit Samsung zusammenarbeitet, um den Whitechapel SoC des Pixel 6 zu entwickeln. Und vielleicht erklärt das auch, warum das Pixel 6 (in Bezug auf sein Design) sehr Samsung-artig aussieht.

Das kommende Pixel 6 hat schärfere Kanten, sodass es eher wie ein Galaxy Note aussieht. Eine weitere Ähnlichkeit ist die Locher-Frontkamera genau in der Mitte, die sehr Galaxy Note schreit.

Prosser wies auch darauf hin, dass sich das „Glas des Pixel 6 ein wenig um die Ränder krümmt“, was es noch mehr wie ein Galaxy-Handy macht. Es ist wirklich nichts wie die vorherigen Pixel-Geräte, da das Pixel 5 über einen Flachbildschirm verfügt.

Schließlich soll das Pixel 6 einen Fingerabdruckleser auf dem Bildschirm haben, wie es für das vorherige Pixel-Telefon mit einem kapazitiven Lesegerät auf der Rückseite vorgesehen ist.

All diese Gerüchte werden beseitigt, sobald Google die Ankündigung offiziell macht. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir das endgültige Erscheinungsbild des kommenden Google-Flaggschiffs sehen – Pixel 6.

ICYMI: