Die Betreiber fügen den Lehrern 10 GB Daten und unbegrenzte Anrufe hinzu. Die Schüler bekommen nichts

Wie Sie wissen, hat die Regierungskoalition gestern Abend die Slowakei über neue Maßnahmen informiert, die sich auch auf die Bildung auswirken werden. Viele Schüler bleiben einen Monat lang mit Fernunterricht zu Hause. Es ist eine große Herausforderung nicht nur für Schüler, sondern insbesondere für Lehrer.

Genau das versucht der Bildungsminister Branislav Gröhling so einfach wie möglich zu machen. Daher kündigte er heute auf einer Pressekonferenz die Zusammenarbeit mit Mobilfunkbetreibern an, die den Lehrern in den Programmen zusätzliche Daten und Protokolle hinzufügen werden.

Unbegrenzte Anrufe und 10 GB Daten

Die Lehrer haben bis Ende des Jahres Zeit, endlose Anrufe und mindestens 10 GB Daten zu erhalten, um besser mit ihren Schülern kommunizieren zu können. Die Sammlung der Lehrernummern wurde von einzelnen Schulen übernommen, die sie nach und nach dem Ministerium meldeten.

Die Schüler werden wahrscheinlich noch nichts bekommen. noch ist nichts bekannt gegeben. TECHBYTE wandte sich jedoch mit der Bitte um eine Stellungnahme an die Betreiber.

EDITORIAL TIPP

Die USA haben entschieden: Xiaomi wird von der schwarzen Liste gestrichen

Sie werden sich vielleicht daran erinnern, dass viele Betreiber im Frühjahr verschiedene Vorteile eingeführt haben. Zum Beispiel bot die Telekom 3 Monate lang endlose Daten an. Orange bot auch 10 GB in seinem Angebot an, während O2 endlose Daten für ausgewählte Anwendungen anbot. Ob sie im Herbst ihre Großzügigkeit wiederholen werden, ist fraglich.