Die Menschen haben eine Rekordzeit mit mobilen Anwendungen verbracht. Sie geben am meisten für Spiele aus

Die Pandemie des neuen Coronavirus hat auch dazu beigetragen, dass die Menschen im dritten Quartal 2020 mehr Zeit mit mobilen Anwendungen und Spielen verbringen konnten. Darüber hinaus nahm das Volumen der ausgegebenen Mittel zu.

Dies geht aus dem Bericht der Analyseplattform hervor App Anniewas besagt, dass Benutzer in Anwendungen ausgegeben haben 25 Prozent mehr Zeit als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, dh von Juli bis August.

AnwendungenFoto: App Annie

Die Verwendung mobiler Anwendungen wurde kumulativ aufgezeichnet 180 Milliarden Stunden. Es überrascht nicht, dass die vier am häufigsten verwendeten Anwendungen zu Facebook gehören. Es ist eine gleichnamige Anwendung Facebook, Kommunikatoren WhatsApp ein Bote und Foto soziale Anwendung Instagram.

Sie folgen Amazonas, Twitter, Netflix, Spotify ein Tick ​​Tackgibt TechCrunch an. TikTok ist auch die zweitprofitabelste Anwendung aus der Kategorie außerhalb des Spielbereichs.

AnwendungenFoto: App Annie

Es gab auch einen Anstieg der Ausgaben für Anträge, nämlich etwa 20 Prozent. Insgesamt haben Verbraucher in Anträgen im Berichtszeitraum versäumt 28 Milliarden Dollar. Rund 18 Milliarden US-Dollar gehen an den Apple App Store (+ 20 Prozent) und 10 Milliarden US-Dollar an den Google Play Store (+ 35 Prozent).

EDITORIAL TIPP

Samsung hat es ausdrücklich gelöst: Wenn Sie dieses Update haben, sind Sie geschützt

Die meisten neuen Apps wurden aus dem Google Play Store heruntergeladen. 25 Milliarden. Benutzer, die aus dem Apple App Store heruntergeladen wurden 9 Milliarden neue Anwendungen. Die Zahlen sind gerundet und der Bericht berücksichtigt keine Anwendungsspeicher von Drittanbietern (z. B. Amazon usw.).

SpieleFoto: App Annie

Am profitabelsten ist die Kategorie der Spiele. Im Apple App Store entfielen 65 Prozent der Gesamtausgaben darauf. Im Google Play Store machten Spiele 80 Prozent der gesamten Verbraucherausgaben aus.

Die Ergebnisse der Analysten von App Annie folgen dem Bericht der Forschungsagentur Sensorturm, die Anfang dieses Monats veröffentlicht wurde. Es konzentriert sich auch auf die Verwendung von Anwendungen im 3. Quartal 2020 und zeigt ähnliche Trends.