Die neuesten Moto 360 Smart Watch-Verstärker bieten Stil und Auswahl

Die neuesten Moto 360 Smart Watch-Verstärker bieten Stil und Auswahl

Die Moto X Smartwatch der zweiten Generation von Motorola ist in zwei Größen erhältlich und jetzt in Modellen für Männer, Frauen und Fitnessfans erhältlich. Basierend auf Android Wear bietet dieses neue Wearable eine enorme Auswahl an Stilen und ist relativ erschwinglich.

Neulich erwähnte ich in Samsungs neuesten Smartwatches, dass One-Up Apple Watch diese Runde als die „richtige“ Wahl für eine Smartwatch erscheinen könnte – mit der Erkenntnis, dass solche Dinge natürlich subjektiv sind -, aber sie wurden für den Verzicht auf Android verurteilt Wear, die ich momentan als die beste tragbare Plattform betrachte. Aber vielleicht hätte ich nur ein paar Tage warten sollen, denn Motorolas Moto 360 der zweiten Generation scheint alles richtig zu machen.

Womit ich meine, ja, die neuen Uhren sind rund, genau wie ihre Vorgänger. (Tatsächlich war Moto 360 die erste runde Smartwatch.) Und ja, sie verwenden Android Wear, das laut Lenovo seit letztem Jahr dramatisch verbessert wurde und von über 4.000 Apps unterstützt wird. Angesichts der persönlichen Natur dieser Geräte ist es vielleicht wichtig, dass das Moto 360 die Lautstärke in Bezug auf Stil und Auswahl wirklich erhöht.

vier Uhren

Ich habe im letzten Jahr mehrmals fast den Abzug eines Moto 360 gedrückt. Was diesen Überkonsum normalerweise verhindert hat, ist, dass ich bereits eine Android Wear-Uhr zum Testen hatte – eine ziemlich miserable Samsung Gear LIVE – und dass ich Android-Handys nicht allzu oft benutze. Und als der Preis vor ungefähr einem Monat dramatisch gesenkt wurde, hielt ich mich zurück, weil ich dachte, dass dies bedeutete, dass eine neue Version kommen würde. Das war natürlich der richtige Schritt.

Das Moto 360 der zweiten Generation wird schließlich in drei Hauptausführungen erhältlich sein: Herren (in zwei Größen, 46 mm und 42 mm), Damen und bald ein spezielles Sportmodell. Die Standard-Moto 360-Uhren sind ab sofort vorbestellbar und werden Ende des Monats ausgeliefert. Das Moto 360 Sport kommt bald, sagt Lenovo.

explodierte

Dieses neue Moto 360 verfeinert das Design, das letztes Jahr eingeführt wurde. Mithilfe des hervorragenden Online-Bestell-Tools von Motorola, Moto Maker, können Sie Stil, Lünette, Gehäuse, Band und Gesicht anpassen bei Apple). Dank des einfachsten Bandwechselmechanismus, den ich gesehen habe, eines einfachen gleitbasierten Stollensystems, können Sie Ihr Moto 360 auch nachträglich mit neuen Bändern anpassen und Motorola- und Drittanbieter-Bands kaufen.

Abgesehen von dem runden Design – ich weiß, verrückt, eine Uhr, die tatsächlich wie eine Uhr aussieht – distanziert sich die Moto 360 weiter vom Bereich der intelligenten Uhren, indem sie mit Abstand das beste Bildschirm-zu-Lünette-Verhältnis auf dem Markt bietet. Das heißt, das Moto 360 hat bei weitem die kleinste Lünette. Apple Watch ist nur durchschnittlich.

Display-to-Device

Moto 360 unterscheidet sich auch von anderen Android Wear-Uhren durch eine einzigartige, übersichtliche Benutzererfahrung, die die „Komplikationen“ des Zifferblatts ausnutzt, die bei herkömmlichen Uhren normalerweise nur andere Uhren oder möglicherweise eine Mondphasenanzeige sind. Diese Komplikationen, die beim neuen Moto 360 als Live Dials bezeichnet werden, lassen drei Apps auf das Zifferblatt „blicken“, sodass Sie Live-Daten wie Schritte, Kalorienverbrauch, Wetter, Akkulaufzeit, eine andere Uhr usw. sehen können.

Moto 360 Sport ist – oder wird es bald sein – ein neues 42-mm-Design, das einige Änderungen vornimmt. Es bietet alles, was in den traditionellen Moto 360-Modellen zu finden ist, verfügt jedoch über ein integriertes GPS für Geschwindigkeit, Entfernung und Geschwindigkeit sowie Karten – ohne dass ein Telefon erforderlich ist. Es verfügt außerdem über ein AnyLight-Display, das laut Lenovo sowohl reflektierende als auch durchlässige Ansichten bietet, sodass Sie das Zifferblatt unter allen Bedingungen auch unterwegs sehen können. Es verfügt auch über ein einzigartiges Silikonband, das sicherer, wasserabweisender und schweißableitend ist.

viele Uhren

Aus technischer Sicht umfasst das Moto 360 ein 1,37-Zoll- (360 x 325) oder 1,56-Zoll- (360 x 330) Display, einen 1,2-Gigahertz-Quad-Core-Prozessor, 512 MB RAM und 4 GB Onboard-Speicher . Die Batterielebensdauer beträgt je nach Modell 1,5 bis 2 Tage. Der Preis liegt zwischen 300 und 420 US-Dollar und damit weit unter dem durchschnittlichen Verkaufspreis der limitierteren Apple Watch.

Kurz gesagt, ich denke, Motorola hat das Smart-Watch-Puzzle möglicherweise auf eine Weise geknackt, die Apple immer noch zu verwirren scheint. Um sicher zu sein, werde ich bald eine überprüfen, also bleiben Sie dran.

Getaggt mit Android Wear, Wearables