Dies ist Morpheus: Ein Prozessor, der selbst die stärksten Hackerangriffe abwehren kann

Im vergangenen Jahr haben wir einige unangenehme Enthüllungen über Sicherheitslücken erhalten, von denen Milliarden von Prozessoren auf der ganzen Welt betroffen waren. Diese traurigen Enthüllungen veranlassten einen der Professoren an der Universität von Michigan, einen Chip zu entwickeln, der niemals unter solchen Mängeln leiden würde. Der MIT Technology Review-Server wies auf die Neuigkeiten hin.

Todd Austin hat einen Prozessor namens erstellt Morpheus. Sicherheit ist ein entscheidender Faktor für eine neue Kreation, was bedeutet, dass sie eine echte Nuss für Hacker sein sollte.

Ändert Teile des Codes

Die gesamte Funktionalität des Chips wurde auf einer Konferenz in der amerikanischen Stadt Detroit ausführlich erläutert. Einfach gesagt, Morpheus ändert Teile des Codesdass Hacker versuchen zu erreichen, um die Hardware zu kompromittieren. Dies bedeutet, dass selbst wenn es ihnen gelingt, eine Schwäche zu finden, diese in einem Moment einfach unbrauchbar wird.

Es dauert nur 50 Millisekunden

Der Chip kann einen bestimmten Code einmal ändern 0,05 Sekunden, tj 50 Millisekunden. Wir sprechen von einem Zeitraum, in dem selbst der stärkste und erfahrenste Hacker nicht auf wertvolle Informationen zugreifen kann. Das i-Tüpfelchen ist, dass diese Vorgänge keine Auswirkungen auf die von ihm ausgeführten Softwareanwendungen haben.

EDITORIAL TIPP

Facebook bringt Sie dazu, Artikel zu lesen: Das hat einen guten Grund

Trotz des enormen Aufwands seiner Schöpfer ist der Verarbeiter jedoch nicht makellos. Wir sprechen derzeit nicht über Sicherheit, sondern über deren Leistung. Es sieht so aus, als wäre Morpheus kein Chip für einen normalen Haushalt, also wird er entworfen eher für militärische Zwecke.

Der Prototyp-Chip konnte bisher standhalten alle Angriffedie darauf getestet wurden.