Durch Deaktivieren der Digital Wellbeing App von Google wird die Geschwindigkeit von Pixel-Smartphones erhöht

Die Digital Wellbeing-App von Google dient im Allgemeinen dazu, zu verfolgen, wie lange ein Nutzer täglich sein Gerät und einzelne Apps verwendet. Um Ängste vor der Smartphone-Sucht auszuräumen, soll die Software hilfreich sein, um die Nutzungsgewohnheiten Ihres Smartphones zu überwachen. Außerdem hilft es dabei, ein gesünderes Gleichgewicht zwischen Technik und Leben zu fördern.

Trotz des nützlichen Zwecks der App wurde über eine Reihe von Pixelbesitzern berichtet, dass die App ihre Geräte verlangsamt hat. Viele dieser Benutzer haben festgestellt, dass das Deaktivieren der App die Geschwindigkeit und Leistung ihrer Geräte verbessert hat.

Durch Ausschalten des digitalen Wohlbefindens wird die Geschwindigkeit von Pixeltelefonen erhöht

Ein aktiver Thread auf Reddit enthält viele Berichte über das Problem und dass die verbesserte Leistung auf ihren Geräten nach dem Ausschalten von Digital Wellbeing erzielt wurde.

Durch Ausschalten des digitalen Wohlbefindens wird die Geschwindigkeit von Pixeltelefonen erhöhtDurch Ausschalten des digitalen Wohlbefindens wird die Geschwindigkeit von Pixeltelefonen erhöht

Einige Benutzer können den großen Unterschied fast unmittelbar nach dem Ausschalten der App bestätigen. Andere schienen skeptisch zu sein, dass die Änderung bei weitem nicht drastisch ist.

Diese Theorie wurde ursprünglich erst vor einer Woche vom Reddit-Benutzer Trueray17 aufgestellt, der erklärte, dass nach dem Versuch, die Verzögerung seiner Pixel 3-Geräte zu verbessern, das Problem nur durch das Ausschalten von Digital Wellbeing behoben werden konnte.

Digitales Wohlbefinden soll Smartphones nicht verlangsamen

Digitales Wohlbefinden überwacht die Zeit des Benutzers auf dem GerätDigitales Wohlbefinden überwacht die Zeit des Benutzers auf dem Gerät

Das digitale Wohlbefinden von Google wird im Hintergrund ausgeführt und protokolliert, wie viel Zeit Sie im Allgemeinen für Apps und das Gerät aufwenden. Die gesammelten Daten sind äußerst wertvoll, wenn Sie versuchen, bessere Entscheidungen zu treffen und produktive Dinge zu tun, als nur Ihre Zeit damit zu verschwenden, auf Ihren Bildschirm zu schauen.

Sie können Timer einrichten, um Ihre Zeit auf eine bestimmte App zu beschränken und Ihre Zeit auf eine andere Stelle zu konzentrieren. Darüber hinaus können Sie den Bildschirm in Graustufen drehen, um ihn weniger ansprechend zu gestalten, wenn Sie vermeiden möchten, ihn impulsiv zu öffnen.

Hilft das Ausschalten des digitalen Wohlbefindens, die Leistung zu verbessern?Hilft das Ausschalten des digitalen Wohlbefindens, die Leistung zu verbessern?

Es soll Ihr Gerät nicht verlangsamen, und wenn dies der Fall ist, kann es ein wenig alarmierend sein. Wenn die Berichte über verbesserte Leistung und höhere Geschwindigkeit nach dem Deaktivieren der App korrekt sind, gibt dies den Benutzern den gültigen Grund, das Gerät vollständig auszuschalten, wenn es deaktiviert ist.

Und diese Informationen können auch bei älteren Pixel-Modellen und nicht nur bei Pixel 3 und 3a nützlich sein. Wenn diese Geräte hinterherhinken, ist es am besten, das digitale Wohlbefinden vorübergehend zu deaktivieren.

Zusammenfassung…

Digitales Wohlbefinden wird bald auf Android Q erweitertDigitales Wohlbefinden wird bald auf Android Q erweitert

Das digitale Wohlbefinden war eine der wichtigsten neuen Funktionen von Android 9 Pie. Es gelangte zuerst auf Pixel-Smartphones, dann auf Android One und schließlich auf andere Geräte. Jetzt wird Google diese Software auf Android Q um neue Funktionen erweitern, darunter den Fokusmodus.

Auf diese Weise können Benutzer ablenkende Apps vorübergehend deaktivieren, während sie über wichtige Informationen informiert sind, sowie einige neue Funktionen für Benutzer der Kindersicherungssoftware und von Family Link.

Wir müssen noch herausfinden, ob diese neuen Funktionen die Verzögerung auf Pixel-Geräten nur verschlimmern oder ob Google dieses Problem behoben und einen Weg gefunden hat, es zu beheben.