EA hatte ein schlechtes Jahr: Battlefield V hat uns im Stich gelassen, sagt er

Computerspiele und Konsolen haben es letztes Jahr wirklich miteinander geteilt. Vor Weihnachten wurden mehrere äußerst erfolgreiche Stücke veröffentlicht, darunter Battlefield V. Laut EA verkaufte es sich nicht so gut, wie sie es sich erhofft hatten, was zu einem starken Rückgang der EA-Aktien führte.

Obwohl EA Battlefield V nicht als Hauptgrund für die schlechteren finanziellen Ergebnisse nennt, ist es einer der Titel, die dazu beigetragen haben. Das Unternehmen rechtfertigt noch schwächere Ergebnisse mit einem “intensiven” Wettbewerb.

Es gibt mehrere Gründe, warum Battlefield V nicht so erfolgreich ist wie erwartet. Das wichtigste ist vielleicht die Verschiebung des Umsatzes um einen Monat. Anstelle des 20. Oktober kam es bis zum 20. November auf den Markt. Ein weiterer Grund kann die Veröffentlichung anderer erfolgreicher Spiele wie Red Dead Redemption 2 oder Call of Duty: Black Ops 4 sein.

Schließlich können wir nicht vergessen, dass Battlefield V immer noch nicht vollständig ist. Einige Modi wie Rush oder Battle Royale in BF V, bekannt als Firestorm, werden noch erwartet. Auf der anderen Seite erfreuen sich Fortnite und PUBG weiterhin eines großen Interesses.

EDITORIAL TIPP

Android 12 ist raus, es kommt mit einer radikalen Veränderung im Aussehen und neuen Funktionen

EA verfügt jedoch über einen Sicherungsplan. Erst vor zwei Tagen stellte er das kostenlose Battle Royale-Spiel Apex Legends von Respawn Entertainment vor. In 1 Tag Sie haben es installiert 2,5 Millionen Spieler. Im Jahr 2019 werden wir mindestens einen starken Titel sehen – Anthem. Wir fragen uns also, ob EA in der Lage sein wird, aus der ungünstigen Situation herauszukommen. Bisher sieht es so aus, als ob dies möglich oder nicht möglich wäre.