Einfache Lösungen zum Entsperren eines Android-Geräts mit einem toten Bildschirm

Elektronische Geräte sind in der Regel zerbrechlich, es sei denn, sie sind für schwere Zwecke ausgelegt. Die Fragilität kann auch bei Android-Geräten wie Smartphones, Smartwatches und Tablets festgestellt werden.

Es ist eine unbestreitbare Tatsache, dass die zerbrechlichste Komponente eines Smartphones und Tablets der Bildschirm ist. Hersteller lösen dieses Problem, indem sie entweder die Zugfestigkeit des Touchscreen-Glases, das jetzt als „Gorilla-Glas“ bekannt ist, verbessern oder ein besseres Karosserierahmen-Design bereitstellen.

Verbraucher hingegen geben für Fälle zusätzlichen Schutz aus. Selbst wenn Sie das teuerste Gehäuse gekauft haben, ist der Bildschirm Ihres Geräts dennoch anfällig für Risse, Brüche und stirbt manchmal einfach ab, wenn Sie nicht vorsichtig damit umgehen.

Das größte Problem für diese Art von Fällen ist der Zugriff auf Ihr Telefon, um wichtige Dateien und Daten abzurufen oder zu übertragen. Fragen Sie sich letztendlich: „Wie können Sie ein Telefon mit einem toten Touchscreen entsperren?Zum Glück kannst du. Vorausgesetzt, das Telefon funktioniert noch.

Entsperren Sie ein Telefon mit einem defekten Bildschirm

Sie sind wahrscheinlich hier, weil Sie nach einer Möglichkeit suchen, Ihr Telefon mit einem defekten Bildschirm zu entsperren. Wenn Sie jemals die folgenden Fragen googeln…

So entsperren Sie ein Android-Gerät mit einem toten Bildschirm? Entsperren Sie ein Telefon mit einem schwarzen Bildschirm? Wie entsperren Sie ein Telefon mit einem defekten Bildschirm?

Dann ist dieser Artikel für Sie. Wenn Sie Dateien und andere Daten mit einem defekten Bildschirm von Ihrem Telefon übertragen müssen, können Sie Folgendes tun. Der Erfolg dieser Methoden hängt jedoch von Ihren Einstellungen ab.

Hinweis: Die meisten dieser Lösungen erfordern bestimmte Apps, die installiert und / oder das Debugging aktiviert sein sollten, bevor der Bildschirm nicht funktioniert. Wenn Sie die Anforderungen nicht erfüllen, ist Ihr Telefon wahrscheinlich gut als Briefbeschwerer geeignet.

Anschließen an ein sekundäres Display

Wenn Ihr Android-Telefon unter einem defekten Bildschirm leidet, der zu einem nicht reagierenden Touchscreen führte, können Sie weiterhin auf Ihre auf diesem Telefon gespeicherten Dateien und Daten zugreifen. Diese Problemumgehung funktioniert jedoch nur mit einem Android-Telefon, das unterstützt und Funktionen bietet USB OTG (unterwegs) und Bildschirmspiegelung über MHL / HDMI-Kabel.

USB OTG Ermöglicht die Interaktion anderer USB-Geräte mit Ihrem Telefon. Dies bedeutet, dass Sie andere USB-Geräte wie eine USB-Maus mit Ihrem Telefon verwenden können. Abgesehen davon sind hier einige Dinge, die Sie benötigen:

Ein USB-Multiport-Adapter vom Typ C oder Micro Typ B (je nachdem, was Ihr Telefon unterstützt) Ein MHL / HDMI-Kabel Ein sekundäres Display mit HDMI-Eingangsanschluss (Fernseher, PC-Monitor) Eine USB-Maus

Wenn Sie keinen dieser Artikel haben, möchten Sie mehr oder weniger 50 US-Dollar ausgeben, aber alle Vorräte sind eine gute Investition. Sie können auch bei Amazon kaufen.

1. USB 3.1 HDMI-Multiport-Adapter Typ C – 39,99 USD

Wenn Ihr Android-Telefon einen USB-Anschluss vom Typ C verwendet, empfehlen wir dringend, einen HDMI-Multiport-Adapter vom Typ C zu verwenden, um die Problemumgehung zu erledigen.

USB 3.1 Typ C HDMI Multiport AdapterUSB 3.1 Typ C HDMI Multiport Adapter

Dieser Adapter verfügt über einen USB-Anschluss vom Typ C, einen HDMI-MHL-Anschluss und einen USB-Anschluss vom Typ A. Mit diesem Adapter müssen Sie ihn nur an Ihr Telefon anschließen und dann Ihr sekundäres Display und Ihre USB-Maus an das andere Ende dieses Adapters anschließen.

Diagramm-TotbildschirmUSB-Multiport-Nutzungsdiagramm

Sobald die Verbindung hergestellt ist, zeigt Ihr sekundäres Display, unabhängig davon, ob es sich um ein Fernsehgerät oder einen PC-Monitor handelt, den Startbildschirm Ihres Telefons an. Anschließend entsperren Sie Ihr Telefon mit der angeschlossenen USB-Maus.

Bonus TIPP

Sobald alles angeschlossen ist und ordnungsgemäß funktioniert, können Sie über den zusätzlichen Typ-C-Anschluss des Adapters ein Typ-C-Flash-Laufwerk anschließen. Auf diese Weise können Sie die benötigten Dateien problemlos von Ihrem Telefon auf das Flash-Laufwerk übertragen, ohne dass ein Computer beteiligt ist.

Wenn Sie kein Flash-Laufwerk vom Typ C haben, empfehlen wir dringend, das zu überprüfen Samsung Duo Plus 128 GB Typ C USB 3.1-Flash-Laufwerk.

Samsung Duo Plus 128 GB Typ C USB 3.1-Flash-Laufwerk – 44,99 USD

USB-Flash-Laufwerk Typ C.Samsung Duo Plus

Das Samsung Duo Plus ist ein kabelloses 2-in-1-USB-Flash-Laufwerk vom Typ C für unterwegs. Sie können dieses Flash-Laufwerk an den Typ-C-Anschluss des Multiport-Adapters anschließen und problemlos Dateien von Ihrem Telefon auf dieses Flash-Laufwerk übertragen.

2. Android USB zu HDMI Adapter + USB Hub – (13,99 $ + 9,49 $)

Wenn Ihr Telefon keinen USB vom Typ C verwendet, finden Sie hier eine weitere Problemumgehung. Die Verwendung eines Android USB zu HDMI MHL Adapters würde definitiv die Arbeit erledigen. Diesem Adapter fehlt jedoch die erforderliche Anzahl von USB-Anschlüssen. Das Hinzufügen eines USB-Hubs würde dies also einfacher machen.

USB zu HDMI AdapterUSB zu HDMI Adapter
USB HubUSB Hub

Mit einem USB-Hub können Sie mehr als ein USB-Gerät anschließen, z. B. Ihr Telefon, eine USB-Maus und ein USB-Flash-Laufwerk. Damit dieses Setup funktioniert, müssen Sie nur…

Schließen Sie den HDMI-Stecker an Ihr sekundäres Display an, unabhängig davon, ob es sich um ein Fernsehgerät oder einen PC-Monitor handelt, und schließen Sie dann den USB-Hub an den weiblichen USB-Anschluss des Adapters an. Schließen Sie anschließend den USB-Stecker des Adapters an ein USB-Ladegerät an. Schließen Sie zum Schluss Ihr Telefon, die USB-Maus und ein Flash-Laufwerk an den USB-Hub an.

Entsperren über ADB (Android Debug Bridge)

Die zweite Problemumgehung für den Zugriff auf ein Telefon mit einem defekten Touchscreen ist die ADB-Konsole (Android Debug Bridge). Diese Methode ist für diejenigen, die mit ADB nicht vertraut sind, etwas kompliziert. Wir empfehlen daher dringend, sich zuerst mit ADB vertraut zu machen. Es ist ein wichtiger Schritt, um zu wissen, wie dieser Prozess funktioniert. Wenn Sie keine Ahnung davon haben, können Sie Ihrem Telefon möglicherweise mehr Schaden zufügen.

Keine Sorge, Sie werden keine komplexen Codes oder ähnliches eingeben. Sie müssen nur einige Befehle eingeben, die einfach zu handhaben sein sollten. Wir werden diese Methode auch Schritt für Schritt skizzieren. Befolgen Sie diese daher sorgfältig, damit nichts schief geht.

Aber das Wichtigste zuerst, damit diese Methode funktioniert, sind hier einige Dinge, die Sie wissen und tun müssen:

Vor dem Unfall Ihres Telefons sollte das USB-Debugging Ihres Telefons aktiviert sein. Laden Sie Android Debug Bridge (auch bekannt als Android Studio) von der offiziellen Android-Website herunter. Laden Sie den offiziellen Treiber Ihres Telefons für den PC herunter und installieren Sie ihn. (Überprüfen Sie die Website des Herstellers Ihres Telefons.)

Wenn eine der oben genannten Anforderungen fehlt oder nicht erfüllt wurde, funktioniert diese Methode nicht.

Schritt 1: Laden Sie Android Debug Bridge (ADB) oder Android Studio herunter

Suchen Sie nach dem Herunterladen und Installieren von Android Debug Bridge (ADB) oder Android Studio nach einem Ordner mit dem Namen „Plattform-Tools. ” Dieser Ordner enthält viele Importdateien für ADB und ist der Ort, an dem Sie Ihre Eingabeaufforderung öffnen möchten.

Wenn Sie Probleme haben, diesen Ordner zu finden oder zu erreichen, können Sie den folgenden Befehl mit Eingabeaufforderung verwenden, um ihn leicht zu finden:

cd C: / android / platform-tools

Sobald Sie die gefunden haben Plattform-Tools Ordner, öffnen Sie den Ordner und führen Sie folgende Schritte aus:

Windows-UmschaltbefehlÖffnen von CMD (PowerShell für Windows 10)

Drücken Sie Umschalt + Rechtsklick das erweiterte MenüSelect Öffnen Sie hier das Befehlsfenster (es ist Power Shell für Windows 10 PC)

Dadurch wird genau das getan, was es sagt, und Sie können Befehle eingeben.

Schritt 2: Telefon an PC anschließen

Schließen Sie Ihr Telefon an Ihren ADB-fähigen PC an. Stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät eingeschaltet ist, bevor Sie eine Verbindung herstellen, und dass der PC Ihr Telefon erkennt.

Hinweis:: Wenn Ihr Android-Gerät nicht erkannt wird, sind möglicherweise nicht die richtigen Treiber installiert. Stellen Sie in diesem Fall sicher, dass Sie den richtigen Treiber heruntergeladen und installiert haben. Überprüfen Sie dies auf der Website Ihres Herstellers.

Schritt 3: Eingabebefehl in Eingabeaufforderung (CMD)

Geben Sie an Ihrer Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein:

ADB-Geräte-Dead-ScreenWindows PC CMD

Sobald Sie den Befehl bereit haben, drücken Sie die Eingabetaste. Daraufhin werden Nummern zurückgegeben, die sich auf Ihr Android-Gerät beziehen. Wenn kein Gerät erkannt wird, werden keine Nummern angezeigt. In diesem Schritt überprüfen Sie, ob Sie ADB richtig konfiguriert haben.

Schritt 4: Telefon entsperren

Wenn Ihr Android-Gerät mit einer PIN gesperrt ist, geben Sie die folgenden Befehle in die Eingabeaufforderung ein:

ADB-Shell-Eingabetext xxxx (Ersetzen Sie xxxx durch Ihren tatsächlichen PIN-Sperrcode) Shell-Eingabeschlüsselereignis 66

Dadurch wird Ihr Android-Gerät entsperrt, wenn eine PIN-Sperre verwendet wurde. Bei einer Mustersperre sind die Befehle jedoch etwas komplizierter:

adb shellcd /data/data/com.android.providers.settings/databasessqlite3 settings.dbupdate system set value = 0 wobei name = “lock_pattern_autolock”; update system set value = 0 wobei name = “lockscreen.lockedoutpermanently”;

In den meisten Fällen wird dadurch die Mustersperre zurückgesetzt. Wenn dies nicht der Fall ist, geben Sie den letzten Befehl ein:

ADB-Shell rm /data/system/gesture.key

In beiden Fällen sollte Ihr Android-Gerät jetzt entsperrt und bereit sein, Dateien und Daten zu übertragen.

Schritt 5: Bonus TIPP – Fix für Buggy Touchscreen oder Sudden Black Screen

Wenn Ihr Telefon zufällig nur unter einem plötzlichen schwarzen Bildschirm oder einem fehlerhaften Touchscreen leidet, sollte ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen ausreichen. Dies funktioniert nicht, wenn Ihr Touchscreen vollständig tot ist und dies der Fall ist NICHT Ein Fix für defekte Telefonanzeigen und nicht reagierende Touchscreens aufgrund versehentlicher Stürze.

Um dies über ADB zu tun, folgen Sie einfach unseren Anweisungen unten:

Diese Befehle können je nach verwendeter Wiederherstellung und sogar Ihrer aktuellen Android-Version unterschiedlich sein. Es gibt mindestens zwei, von denen ich weiß, dass sie auf den meisten Geräten funktionieren. Verwenden Sie diese Befehle jedoch auf eigenes Risiko, da sie Ihr Telefon beschädigen könnten, anstatt es zu löschen.

Geben Sie in Ihrem Befehlsfenster die folgenden Befehle ein:

adb reboot bootloaderfastboot Gerätefastboot -w

Wenn diese Befehle Ihr Telefon nicht von allen Daten befreien, schließen Sie das aktuelle Befehlsfenster und öffnen Sie ein neues. Versuchen Sie nun stattdessen diese Befehle:

Dadurch wird Ihr Gerät definitiv entsperrt, es werden jedoch auch alle Daten entfernt, die Sie als letzten Ausweg gespeichert haben.

Fazit

Insgesamt empfehlen wir, ein Android-Gerät mit defektem Touchscreen mittels OTG zu entsperren. Nach unserer Erfahrung ist dies der einfachste Weg und kann für eine Vielzahl verschiedener Aufgaben und Themen verwendet werden. Einer unserer Favoriten ist der erweiterbare Speicher. Wenn OTG nicht Ihr Ding ist, gibt es noch andere Möglichkeiten, Ihr Gerät kostenlos wieder zu entsperren, entweder mit einem funktionierenden Touchscreen oder einem kaputten Touchscreen.

Leider müssen für ADB-Zugriffsmethoden das USB-Debugging aktiviert sein. Bei einem toten Bildschirm ist dies eine schwierige Aufgabe, wenn Sie es deaktiviert haben.

Wenn nichts davon funktioniert und Sie immer noch Probleme beim Wiederherstellen Ihrer Dateien haben, teilen Sie uns dies im Kommentarbereich unten mit!