Facebook hebt das vorübergehende Verbot politischer Werbung in den USA auf

Nach ungefähr vier Monaten des Verbots von US-politischer Werbung auf seiner Plattform hat Facebook schließlich beschlossen, seine Beschränkungen Anfang dieses Monats aufzuheben.

Um die Verbreitung von Fehlinformationen und potenziellem Missbrauch zu begrenzen, hat der Social-Media-Riese im vergangenen November das vorübergehende Verbot im Einklang mit den US-Präsidentschaftswahlen 2020 verhängt.

Lesen Sie auch:

Top 5 Facebook Updates für 2021

Facebook behebt den Messenger-Fehler, mit dem Hacker Android-Benutzern zuhören können

Hands-off-Richtlinie in Facebook

Facebook US Political Ad Ban Öffentliche Meinung US-PräsidentschaftswahlenEhemaliger US-Präsident Donald Trump (links)

„Wir haben dieses vorübergehende Verbot nach den Wahlen im November 2020 eingeführt, um Verwirrung oder Missbrauch nach dem Wahltag zu vermeiden. Wir haben viel Feedback dazu gehört und während dieses Wahlzyklus mehr über politische und Wahlwerbung erfahren. Aus diesem Grund planen wir, in den kommenden Monaten einen genaueren Blick auf die Funktionsweise dieser Anzeigen in unserem Service zu werfen, um festzustellen, wo weitere Änderungen angebracht sind. “

– Menlo Park, Facebook-Vertreter

Während Mark Zuckerberg, Chief Executive von Facebook, zuvor betont hat, dass Facebook die Meinungsfreiheit der Nutzer (auch bei politischen Anzeigen) nicht beeinträchtigt, erkennt die Social-Media-Site immer noch an, wie wichtig es ist, Inhalte zu verhindern, die einer Person oder einer Gruppe von Personen unmittelbaren Schaden zufügen können Menschen.

Verbunden: US-Präsidentschaftswahl 2016 [Android Apps to Keep Informed]

Öffentliche Meinung zum Verbot

Facebook US Political Ad Ban Öffentliche MeinungDas Verbot wirkte sich nach den Wahlen auf das politische Klima in den USA aus

Die Umsetzung und Ausweitung des vorübergehenden Verbots hat bei mehreren politischen Persönlichkeiten und der Öffentlichkeit unterschiedliche Rückmeldungen hervorgerufen. Scott Fairchild, Exekutivdirektor des Komitees für demokratische Senatorenkampagnen, hatte zuvor seine Besorgnis über diese Entscheidung zum Ausdruck gebracht, da sie Jon Ossoff und Raphael Warnock, die beide damals demokratische Senatorenkandidaten waren, „unverhältnismäßig verletzt“ hatte.

„Organische Desinformation ist das eigentliche Problem auf diesen Plattformen, und das weitere Verbot von Anzeigen ist jetzt aktiv schädlich für Organisationen, die daran arbeiten, die verschiedenen Wähler in Georgien über die Stichwahlen im Januar zu informieren. Diese Werbeverbote sind schlicht und einfach eine Unterdrückung der Wähler, sie kommen direkt den republikanischen Senatoren zugute, und zumindest sollte es in den nächsten zwei Monaten eine Ausnahme für Anzeigen in Georgien geben. “

– Scott Fairchild, Executive Director von DSCC

Nachdem das Verbot aufgehoben wurde, hofft die Kampagnenstrategin Eileen Pollet, dass die Auswirkungen der Einschränkung auf die „guten Schauspieler“ endlich gemildert werden.

„Das Werbeverbot war etwas, was Facebook getan hat, um die Öffentlichkeit für die Fehlinformationen zu beruhigen, die sich auf der Plattform verbreiteten. Aber es hat wirklich gute Schauspieler verletzt, während schlechte Schauspieler völlig freie Hand hatten. Und jetzt, besonders seit die Wahlen vorbei sind, hat das Verbot gemeinnützigen Organisationen und lokalen Organisationen wirklich geschadet. “

– Eileen Pollet, Gründerin von Ravenna Strategies

Ethik der politischen Werbung

Facebook US Political Ad Ban Politische WerbungSoziale Medien könnten Menschen zum Handeln bewegen

Entsprechend dem zunehmenden Einfluss, den Social-Media-Plattformen auf die Gestaltung öffentlicher Ansichten und Meinungen haben, bleibt die Regulierung politischer Werbung auf Facebook auch heute noch schwierig.

„Politische Anzeigen sind an und für sich keine schlechten Dinge. Sie leisten einen wesentlichen Dienst, indem sie die Anliegen oder Positionen des Bewerbers direkt vertreten. “

– Siva Vaidhyanathan, Professorin für Medienwissenschaft

In Anbetracht der Tatsache, dass soziale Medien zu den am besten zugänglichen Plattformen für politische Kampagnen gehören, fügte Professor Vaidhyathan hinzu, dass ein Verbot politische Kandidaten begünstigen könnte, die über die Ressourcen verfügen, um Kampagnen sowohl im Radio als auch im Fernsehen durchzuführen.

Muss lesen:

4 der besten Werbe-Apps für Android

5 besten Android Chrome Ad Blocker

Was als nächstes zu erwarten ist

Nach dem Ende des Verbots am 4. März können nun neue politische Anzeigen zur Genehmigung eingereicht werden, und politische Werbetreibende können auch ihre vorhandenen Anzeigen aktivieren. Facebook erinnerte jedoch daran, dass die politische Organisation, die für die Anzeige bezahlt hat, in dem Beitrag als Haftungsausschluss erscheint.

Ausgewähltes Bild