Flutter 1.9 bietet Unterstützung für macOS Catalina und iOS 13

Google kündigte die Veröffentlichung von Flutter 1.9 an und die Unterstützung für Web-Apps wurde in das Haupt-Repository des Frameworks integriert.

„Flutter 1.9 ist mit mehr als 1.500 unser bisher größtes Update [GitHub pull requests] von mehr als 100 Mitwirkenden “, schreibt Chris Sells von Google. „Die neuen Funktionen und Updates umfassen ein breites Spektrum, von der Unterstützung für macOS Catalina und iOS 13 über die verbesserte Unterstützung von Werkzeugen bis hin zu neuen Dart-Sprachfunktionen und neuen Material-Widgets. Wir haben auch einen wichtigen Meilenstein für den Web-Support von Flutter angekündigt: Die erfolgreiche Integration des Web-Supports von Flutter in das Haupt-Repository von Flutter ermöglicht Entwicklern das Schreiben für Mobilgeräte, Desktops und das Web mit derselben Codebasis. “

Ja, es ist ein großer Tag für Flutter, Googles plattformübergreifendes Entwickler-Framework. Hier ist eine Aufschlüsselung der Neuerungen.

Unterstützung für macOS Catalina und iOS 13. Dies ist zeitgemäß, da beide später zusammen mit Xcode 11 ausgeliefert werden, der jetzt ebenfalls unterstützt wird. Die Unterstützung für den Dunkelmodus von iOS 13 ist jedoch noch nicht abgeschlossen.

Neue Material-Widgets. Für Entwickler, die auf Android abzielen, unterstützt Flutter 1.9 mehrere neue Widgets für das Materialdesign, einschließlich Umschalttasten und Farbfilter.

Weitere Sprachen. Flutter 1.9 unterstützt weitere 24 neue Sprachen.

Dart 2.5. Dart, die C-ähnliche Sprache, die Flutter zugrunde liegt, wurde auf Version 2.5 aktualisiert, die maschinell lernbasierte Code-Vervollständigungen für die IDE und eine Vorabversion der FFI-Unterstützung (Foreign Function Interface) bietet und native Erweiterungen bereitstellt, damit Dart direkt aufrufen kann in Code geschrieben in C.

Neue Sprachstandards. Jetzt verwenden neue Projekte standardmäßig Swift anstelle von Objective-C und Kotlin anstelle von Java für iOS- bzw. Android-Projekte.

Aber das große ist natürlich die Unterstützung von Flutter im Web.

“Der Web-Support wurde in das Haupt-Flatter-Repository integriert”, erklärt Sells. „Dies bedeutet, dass Sie, wenn Sie die neuesten Flutter-Builds vom Master- oder Entwicklerkanal haben, mit der neuesten experimentellen Version von Flutter auf das Web abzielen können… Die Unterstützung für die Webausgabe mit Flutter befindet sich noch in einer frühen Phase, aber diese Version befindet sich noch in einer frühen Phase Dies ist ein wichtiger Schritt vorwärts, um die Produktionsunterstützung für die Webentwicklung mit Flutter zu ermöglichen. “

Getaggt mit Dart, Flutter