Google Allo ist offiziell tot

Google gab bereits im Dezember letzten Jahres bekannt, dass es seine Messaging-App Allo herunterfahren wird. Und es ist endlich soweit: Google Allo ist heute offiziell tot.

Google zeigt jetzt auf der offiziellen Allo-Website eine Nachricht an, in der das offizielle Herunterfahren der Messaging-App angekündigt wird. Allo-Apps sind weiterhin im Google Play Store und im Apple App Store erhältlich, und auf die Web-App kann weiterhin zugegriffen werden. Wenn Sie jedoch versuchen, sich als neuer Benutzer anzumelden, dauert es ewig, bis das für die Anmeldung bei der App erforderliche OTP empfangen wird. Bestehende Benutzer werden wahrscheinlich irgendwann heute rausgeschmissen.

Allo wurde erstmals 2016 zusammen mit Google Duo, dem Video-Chat-Gegenstück zu den Chat-Apps 2016 von Google, gestartet. Obwohl Duo abhob, konnte Allo keine Traktion feststellen, und es ist nur sinnvoll, die App an dieser Stelle herunterzufahren. Google hat offensichtlich eine weitere Messaging-App eingeführt – Android Messages – und das ist vorerst das Hauptaugenmerk des Unternehmens.

Getaggt mit Android-Nachrichten, Google Allo, Google Duo