Google hat den Zugriff von Xiaomi auf seine Geräte deaktiviert, nachdem Nest Hub die Kamera-Feeds von Fremden erfasst hat

Wie gefällt es Ihnen, wenn jemand versehentlich Ihren Kamera-Feed sieht? Sollen diese nicht privat sein und nur zum Zweck der Sicherheit des Eigentümers?

Nun, die sogenannte intelligente Überwachungskamera ist doch nicht so intelligent. Ein kürzlich aufgetretener Vorfall, bei dem Xiaomi Kamera-Feeds von Fremden aufnimmt, ist wirklich beunruhigend und wird Ihnen sicherlich Angst einjagen.

Und als Ergebnis? Google hat nach diesem Vorfall die Unterstützung für Xiaomis Zugriff auf den Assistenten deaktiviert.

Es ist beängstigend, wenn Xiaomi von den Kamera-Feeds von Fremden aufnimmt

Heimkameras spielen heute eine große Rolle im Leben der Hausbesitzer, insbesondere im Bereich Sicherheit. Mit dieser Anwesenheit können Sie nachts tief und fest schlafen, nicht wahr?

Das Gute daran ist, dass Sie den Feed für jeden Zweck überprüfen können, den Sie für notwendig halten. Aber gerade als Sie dachten, dass diese Geräte genau das tun würden, nehmen andere Leute versehentlich auch Feeds von Ihrer eigenen Kamera auf.

Es ist beängstigend, wenn Xiaomi von den Kamera-Feeds von Fremden aufnimmtEs ist beängstigend, wenn Xiaomi von den Kamera-Feeds von Fremden aufnimmt

Und wenn Sie mit diesem jüngsten Vorfall nicht vertraut sind, lassen Sie mich das für Sie verdauen.

Besonders gruselig ist kürzlich eine Xiaomi-Kamera, die mit einem Google-Konto verknüpft ist und aus den Kamera-Feeds von Fremden stammt. Ein Kamerabesitzer von Xiaomi Mijia erhält Standbilder von zufälligen Heimvideos von Fremden, wenn er versucht, Inhalte von seiner Kamera auf einen Nest Hub zu streamen.

Eine Person nimmt Feeds von der Kamera anderer Personen auf. Zu den Bildern gehören zufälliges Schlafen und Kleinkinder in einer WiegeEine Person nimmt Feeds von der Kamera anderer Personen auf. Zu den Bildern gehören zufälliges Schlafen und Kleinkinder in einer Wiege

Und wenn Sie herausfinden, was diese Kameras aufgenommen haben, werden Sie die Bilder sicherlich auch herauskriechen. Die Bilder enthalten Standbilder von schlafenden Fremden, und in seiner Wiege befindet sich sogar ein Kleinkind. Es gibt auch Standbilder von einer Überwachungskamera von einer geschlossenen Veranda.

Was ist, wenn dir das passiert? Können Sie sich vorstellen, dass jemand Ihren Kamera-Feed sieht, ohne dass Sie es wissen? So gruselig es auch klingt, leider ist es schon passiert.

Google hat den Xiaomi-Support nach dem gruseligen Vorfall deaktiviert

Dieser Vorfall wurde erstmals von / r / Dio-V, einem Benutzer von Reddit, gemeldet und betraf seine Xiaomi Mijia 1080p Smart IP-Überwachungskamera. Dieses Gerät kann zur Verwendung mit Google Nest-Geräten über die Mi Home-App / den Mi-Home-Dienst von Xiaomi mit einem Google-Konto verknüpft werden.

Hier sind die Fakten:

Der Benutzer ist sich nicht sicher, wann die Standbilder aus den Häusern von Fremden in seinem Feed angezeigt wurden und wie lange die Kamera auch mit seinem Konto verbunden war. Er gab jedoch an, dass sowohl Nest Hub als auch die Kamera neu gekauft wurden. Die Kamera wurde von gekauft AliExpress und Ausführen der Firmware-Version 3.5.1_00.66.

Google hat den Xiaomi-Support nach dem gruseligen Vorfall deaktiviertGoogle hat den Xiaomi-Support nach dem gruseligen Vorfall deaktiviert

Und hier ist, was passiert, wenn der Benutzer versucht, von seiner Kamera aus auf den Video-Feed zuzugreifen, wird stattdessen ein Feed von einem zufälligen Zuhause angezeigt. Um die Dinge noch gruseliger zu machen, erscheinen diese Bilder gelegentlich in einer beschädigten Schwarzweißanzeige.

In der Zwischenzeit besteht die einzige Lösung, die Google für diesen Fehler als richtig erachtet hat, darin, die Unterstützung für den Zugriff von Xiaomi auf alle Google-Geräte zu deaktivieren. Darüber hinaus hat Xiaomi noch nicht zu diesem Thema Stellung genommen und festgestellt, ob mit seiner Überwachungskamera wirklich etwas schief gelaufen ist.