Google hat Neverware gekauft, ein Unternehmen, das alte Laptops in Chromebooks verwandelt

Google möchte alte Computer wieder zum Leben erwecken. Laut dem Android Authority-Server hat der Software-Riese die Firma Neverware gekauft, die Chrome OS auf veraltete Macs und PCs mit Windows-Betriebssystem bringt. Dies sind insbesondere Geräte, für die keine zusätzlichen Systemaktualisierungen mehr möglich sind.

Neverware für Ihr Produkt, CloudReady, plante in naher Zukunft keine wesentlichen Änderungen. Im Laufe der Zeit wollte das Unternehmen jedoch ein offizieller Anbieter von Chrome OS mit Updates werden. Und es sieht so aus, als würde Google ihr sehr helfen.

Dies ist jedoch nicht das erste Mal, dass Google mit Neverware zusammenarbeitet. Vor drei Jahren unterstützte der Riese sein eigenes Unternehmen finanziell bei der Einführung von CloudReady.

Bedeutende Hilfe für Organisationen mit begrenzten Budgets

Dies mag auf den ersten Blick nicht so erscheinen, ist aber eine sehr interessante und gleichzeitig sehr geschickt durchdachte Akquisition, von der nicht nur Google selbst, sondern auch die Öffentlichkeit profitieren wird.

EDITORIAL TIPP

Facebook freut sich: Es gibt bereits drei Anwendungen im Play Store, die das Limit von 5 Milliarden Installationen überschritten haben

Als Beispiel können wir Schulen oder kleine Unternehmen verwenden, die einfach nicht immer genug Geld haben, um alte Computer durch neue zu ersetzen, insbesondere wenn das einzige Problem die Softwareunterstützung ist. Mit anderen Worten, mit Hilfe von CloudReady kann Google Unternehmen mit geringem Budget erheblich helfen.

Dies wird natürlich erheblich dazu beitragen, Chrome OS auf weitere Geräte auszudehnen.