Google Stadia ist der neue Cloud-Gaming-Streaming-Dienst

Google hat es während der Game Developers Conference 2019 auf die Bühne gebracht, um es anzukündigen Stadien. Dies ist Googles neuer Gaming-Streaming-Plattformdienst, der mit mehreren Ihrer Geräte funktioniert.

Im Gegensatz zu Xbox One, PS4 Pro und anderen herkömmlichen Konsolen bietet Google Stadien ist nicht einer. Es handelt sich vielmehr um einen Gaming-Streaming-Dienst, mit dem Benutzer ihre Lieblingsspiele auf ihren verschiedenen Geräten spielen können, indem sie eine Verbindung über WLAN herstellen.

Google Stadia ist keine Spielekonsole

Wie bereits erwähnt, ist Stadia keine Konsole. Diese Spiel-Streaming-Plattform verspricht, dass Benutzer Spiele praktisch auf jedem Gerät spielen können, das Sie besitzen. Ebenfalls, Stadien bemüht sich um eine nahtlosere Spielzeit, indem hoffentlich Verzögerung und Latenz verringert werden.

Stadien ist definitiv das Netflix für Spiele. In einem monatlichen Abonnement haben Sie Zugriff auf eine Vielzahl von Spielen, ohne diese herunterladen und auf Ihrem Gerät installieren zu müssen.

Während einer einstufigen Demo zeigte Google, wie Sie einen Trailer eines bestimmten Spiels ansehen können. Mit nur einem Klick auf die Schaltfläche können Sie Sekunden später mit dem Streaming auf Ihrem Gerät beginnen, ohne ihn herunterladen zu müssen.

Verwandte Themen: Google behebt Cloud-Probleme, die Google Mail, YouTube und andere Websites gestört haben

Nach dem Start wird Stadia im Chrome-Browser auf verschiedenen Geräten wie Desktop-PCs, Laptops, Smartphones und Tablets verfügbar sein. Und wenn Sie jemals auf Ihrem Fernseher spielen möchten, brauchen Sie nur einen Chromecast.

Google Chromecast Google Chromecast

Chromecast ist ein Streaming Media-Adapter von Google, mit dem Benutzer Online-Inhalte wie Videos und Musik auf einem Fernseher abspielen können. Auf diese Weise können Sie alles, was Sie auf Ihrem Smartphone sehen, auf Ihren Fernseher spiegeln.

Erscheinungsdatum und Preis von Google Stadia

Laut Google ist der Spiel-Streaming-Dienst Stadien, wird voraussichtlich im Laufe des Jahres 2019 veröffentlicht. Allerdings ist der Zeitrahmen sehr vage.

Zu dem bestimmten Datum für die Veröffentlichung gab es noch kein Wort. Google hat nicht wirklich viel preisgegeben. Jetzt können Benutzer, die gespannt darauf gewartet haben, nur noch auf die Veröffentlichung Anfang dieses Jahres hoffen.

Aber das Wichtigste ist, wie viel kostet die Stadia? Nun, Google hat auch kein Wort dazu gesagt.

Aber Google neigt definitiv zu einem Abonnementstil. Stadia wird wahrscheinlich ein monatliches Abonnement von 15 bis 20 US-Dollar kosten.

Und wo Stadien wird sein erstes Debüt geben, wir haben Sie abgedeckt. Laut Google werden die USA, Kanada, Großbritannien und die meisten Teile Europas die ersten Plätze für sein Stadien Starten. Weitere Details werden diesen Sommer veröffentlicht.

Googles neues Gadget

Es wurde bereits festgestellt, dass Google keine weitere Spielekonsole herstellt, aber definitiv eine neue Hardware. Der Stadia-Controller ist mit Wi-Fi verbunden und sieht mit einigen bekannten Tasten wie ein typischer Controller aus.

Aber um typisch zu sein, sind diese Tasten etwas Besonderes. Mit einer Schaltfläche wird die Spielversion von Google Assistant aufgerufen, mit der anderen werden Highlights erfasst, die auf Youtube geteilt werden sollen.

Wenn Sie dem Assistenten Fragen stellen, werden Youtube-Videos angezeigt, um diese Fragen zu beantworten.

Stadia Wi-Fi Connected ControllerStadia Wi-Fi Connected Controller

Der Controller stellt auch eine Verbindung zum Rechenzentrum her und nicht lokal zu dem Gerät, auf dem Sie spielen. Laut Google wird dies hoffentlich zu einer besseren Leistung führen.

Während der Demo in der Zentrale in Kalifornien begann Googles Produktmanager Khaled Abdel Rahman mit zu spielen Assasins Glaubensbekenntnis-Odyssee in einem Laptop in Chrome.

Er drückte Pause und wechselte zu einem Pixel-Smartphone und nahm genau dort auf, wo er aufgehört hatte. Dann drückte er erneut auf Pause und wechselte mit einem Chromecast und dem mit Wi-Fi verbundenen Controller von Stadia zu einem Fernseher, und es lief reibungslos.

Googles Vision mit Stadia ist es, Nutzern das Spiel jederzeit und überall während des Tages zu ermöglichen.

Verpacken

Stadia ist definitiv für die Youtube-Generation gebaut. Es ist für Leute gedacht, die Videospiele genauso sehen wie diejenigen, die das Spielen machen.

Und obwohl Google möglicherweise nicht als Gaming-Unternehmen bekannt ist, sehen sich die Menschen 2018 über 50 Milliarden Stunden Gaming-Videos auf Youtube an.

Eines der großartigen Dinge an Stadia ist die Verknüpfung von Youtube und dem Gameplay. Bisher ist diesem Projekt jedoch noch wenig bekannt. Und nach dem, was bereits enthüllt wurde, ist die Stadia ein vielversprechendes Projekt.