Google veröffentlicht ein umfangreiches Update auf Google Home und erhält Funktionen, die seine Konkurrenten nicht können

Jeder Haushalt wird immer mehr Hightech. Es gibt viele Leute, die jetzt in virtuelle Assistenten investieren. Obwohl es ein wenig teuer ist, hilft es, Dinge zu erledigen.

Es handelt sich um leistungsstarke intelligente Lautsprecher, mit denen Benutzer Befehle sprechen können, um mit verschiedenen Diensten interagieren zu können. Und eine der Marken, an die man denken sollte, wenn man über virtuelle Assistenten spricht.

Google hat gerade ein umfangreiches Update für Google Home veröffentlicht, mit dem Nutzer endlich mit Google Duo Anrufe tätigen und empfangen können. Das Update wurde kurz vor dem geplanten Hardware-Ereignis durchgeführt, bei dem ein weiteres neues verbundenes Heimgerät veröffentlicht werden soll.

Verwandte Themen: Android TV-Geräte können jetzt zu den Sprechergruppen in der Google Home-App hinzugefügt werden

Tätigen und empfangen Sie Sprachanrufe in Google Duo über Ihre Google-Startseite

Tätigen und empfangen Sie Sprachanrufe in Google Duo über Ihre Google-StartseiteTätigen und empfangen Sie Sprachanrufe in Google Duo über Ihre Google-Startseite

Nach der Veröffentlichung des Hauptupdates auf Google Home erstellte das Unternehmen eine detaillierte Anleitung zum Einrichten der neuen Funktion. Bevor Sie mit Google Duo Anrufe tätigen und empfangen können, müssen Sie Ihr Konto mit Google Home verknüpfen.

Zunächst müssen Benutzer den Abschnitt “Dienst” aufrufen, der sich in den App-Einstellungen des Google-Assistenten befindet. Sobald Sie sich im Bereich “Service” befinden, müssen Sie auf die Option “Sprach- und Videoanrufe” tippen und dann auf die Video- und Sprachanwendungen klicken.

Über das Menü kann der Nutzer sein Google Duo-Konto direkt mit Google Assistant verknüpfen. Darüber hinaus wird umgeschaltet, sodass die Funktion im Smart Speaker aktiviert wird.

Die neue Funktion erleichtert Google Duo-Nutzern das Leben auf ihrer Google-Startseite Die neue Funktion erleichtert Google Duo-Nutzern das Leben auf ihrer Google-Startseite

Virtuelle Assistenten haben ihren Benutzern das Leben leichter gemacht. Jetzt besteht kein Zweifel daran, dass diese neue Funktion noch problemloser ist, insbesondere für Google Duo-Fans.

Leider wird diese Funktion laut Seitenunterstützung von Google Home vorerst nur in den USA verfügbar sein. Die Mitarbeiter der Android Police haben es jedoch geschafft, Google Duo-Sprachanrufe in Deutschland zu tätigen, indem sie die Primärsprache eines Geräts in US-Englisch geändert haben.

Google Home-Konkurrenten können diese Dinge nicht tun, nur sie können es

Google Home-Konkurrenten können diese Dinge nicht tun, nur sie können esGoogle Home-Konkurrenten können diese Dinge nicht tun, nur sie können es

Wie Sie bereits wissen, ist Google Home nicht das einzige im Spiel des virtuellen Assistenten. Es gibt auch große Konkurrenten wie Amazon Alexa, Apple Siri und viele andere. Und mit der Zeit steigt diese Zahl weiter an.

Jeder virtuelle Assistent verfügt über eigene Funktionen, die ihn von seinen Mitbewerbern abheben. Der Vorteil von Google Home besteht darin, diese drei Dinge zu tun, die keiner seiner anderen beliebten Konkurrenten kann. Nun scheint es, dass Google Home besser zuhört und sendet als seine Konkurrenten.

Google Home scheint besser zuzuhören und zu senden als seine KonkurrentenGoogle Home scheint besser zuzuhören und zu senden als seine Konkurrenten

Es ist nicht zu leugnen, dass sich unzählige Menschen auf Google Home verlassen, um Dinge zu Hause oder im Büro zu erledigen, z. B. Lebensmittel bestellen, Termine vereinbaren, Ihre Lieblings-Wiedergabeliste abspielen, Mitarbeiter anrufen und vieles mehr. Es gibt drei Dinge, die Google Home besser macht.

Google Home erweitert seine Befehlsfunktionen auf drei Befehle hintereinander

Haben Sie bemerkt, dass das Sprechen und Kommunizieren mit virtuellen Assistenten manchmal sehr schleppend ist? Und sehr enttäuschend, es kann immer nur ein Befehl gleichzeitig übernommen werden. „Assistent, mach das Licht an. Assistent, stellen Sie meinen Wecker auf fünf Uhr morgens. Assistent, suche nach den Texten dieses Liedes. “

Google Home erweitert seine Befehlsfunktionen auf drei Befehle hintereinanderGoogle Home erweitert seine Befehlsfunktionen auf drei Befehle hintereinander

Google Home hat kürzlich seine Befehlsfunktionen erweitert. Es kann drei Befehle hintereinander abhören und beantworten. Sie können sagen: “OK, Google, schalten Sie das Licht ein, stellen Sie meinen Wecker auf fünf Uhr morgens und suchen Sie nach den Texten dieses Songs.” Ist es nicht einfacher, das alles auf einmal herauszuholen?

Entdecken Sie Google Home mit weiteren Sprachoptionen für Ihren Assistenten

Entdecken Sie Google Home mit weiteren Sprachoptionen für Ihren AssistentenEntdecken Sie Google Home mit weiteren Sprachoptionen für Ihren Assistenten

Die Alexa von Amazon wird später in diesem Jahr Optionen für Promi-Stimmen erhalten. Die einzige Möglichkeit, Alexas Sounds zu ändern, besteht derzeit in einer Problemumgehung, die möglicherweise nur zu einem Missverständnis Ihrer Befehle führt.

In Siri können Sie zwischen Männer- und Frauenstimmen sowie einer Liste mit Akzenten wählen. Sie können sie also wie eine männliche Stimme kombinieren, die Englisch mit amerikanischem Akzent spricht.

Google Home bietet eine größere Auswahl an verschiedenen Sprachoptionen. Dazu gehören einige nichtamerikanische Akzente, aber auch eine Vielzahl von Männer- und Frauenstimmen, die amerikanisches Englisch sprechen. Und da Google in erster Linie auf Sprache reagiert, können Sie mit diesen Optionen eine einzigartige Persönlichkeit für Ihren Assistenten erstellen.

Spielen Sie Musik auf Ihrem Google Home von anderen Geräten über WLAN ab

Spielen Sie Musik auf Ihrem Google Home von anderen Geräten über WLAN abSpielen Sie Musik auf Ihrem Google Home von anderen Geräten über WLAN ab

Die meisten Lautsprecher stellen eine Verbindung zu anderen Geräten her, um Audio über Bluetooth abzuspielen. Google Home kann jedoch über WLAN eine Verbindung zu anderen Geräten herstellen, unabhängig davon, ob es sich um Ihren Mac, PC oder Ihr Android-Gerät handelt. Wenn Sie der Meinung sind, dass es keinen Unterschied gibt, wenn Geräte eine Verbindung über Bluetooth oder Wi-Fi herstellen, liegen Sie falsch.

Bluetooth-Signale können eine Verbindung zwischen Geräten nur für bis zu 30 Fuß halten. Aus diesem Grund müssen Geräte, die miteinander gekoppelt sind, näher beieinander bleiben, um keine Verbindung zu verlieren. Wi-Fi kann jedoch auf der fünffachen Entfernung oder durchschnittlich 150 Fuß hängen. Auf diese Weise müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen, dass die Verbindung unterbrochen wird, wenn die Geräte zu weit voneinander entfernt sind.