Google veröffentlicht eine abgespeckte Version von Android für Einsteigergeräte

Google kündigte seine Pläne für eine abgespeckte Version von Android Anfang dieses Jahres bei Google I / O an. Das Unternehmen veröffentlicht jetzt die neue Variante mit dem Namen Android Go (auch bekannt als Android Oreo Go Edition) für Einsteigergeräte für OEMs. Die Veröffentlichung von Android Go wird den Weg für Dutzende neuer Android-Einstiegstelefone ebnen, die für aufstrebende Märkte wie Indien zu sehr niedrigen Preisen erhältlich sind.

Der Hauptpunkt von Android Go ist die Bereitstellung einer optimierten Benutzererfahrung für Geräte mit Low-End-Hardware. Dies schließt Geräte mit nur 512 MB oder 1 GB RAM ein. Um dies zu erreichen, hat Google Android auf Betriebssystemebene optimiert, um auf diesen Geräten eine verbesserte Leistung zu erzielen.

Zum einen bietet das Betriebssystem Benutzern 2x mehr freien Speicherplatz als ein normales Android Oreo-Gerät, und das Unternehmen hat im gesamten Betriebssystem weitere Verbesserungen vorgenommen, die zur Leistungsverbesserung beitragen. Dazu gehören viel einfachere aktuelle App-Listen ohne die ausgefallenen Animationen, die Sie auf einem normalen Android Oreo-Gerät sehen können, und ein Abschnitt zur Optimierung der Schnelleinstellungen im Benachrichtigungscenter, der sich auf Datennutzung, Akkulaufzeit und Speicher konzentriert.

Googles neue Go-Apps sind auch ein wichtiger Bestandteil von Android Go. Geräte mit Android Go werden mit Google-Apps geliefert, die fast 50% kleiner und für eine geringe Datennutzung optimiert sind. Zu den bisherigen Go-Apps von Google gehören YouTube Go, Google Maps Go und Gmail Go. Das Unternehmen hat außerdem seine Gboard-, Google Play- und Chrome-Apps für Android Go optimiert. Die optimierte Version von Google Play hebt Apps wie Skype Lite und Messenger Lite hervor, die für Low-End-Geräte entwickelt wurden, während das optimierte Chrome standardmäßig mit aktiviertem Data Saver ausgestattet ist.

Google bringt außerdem eine neue Variante der Google Search-App namens Google Go auf den Markt, die die Datennutzung um bis zu 40% optimiert und neuen Internetnutzern hilft, Inhalte im Web zu entdecken. Das Unternehmen hat sogar Google Assistant for Go-Geräte optimiert, um auf Geräten mit weniger als 1 GB RAM eine schnellere Leistung zu erzielen.

Um das Ganze abzurunden, werden alle Android Go-Geräte mit einer neuen Files Go-App des Unternehmens geliefert, bei der es sich um eine Dateimanager-App handelt, mit der Sie auch Unordnung auf Ihrem Gerät beseitigen können. Files Go verfügt über eine nette Funktion, mit der Sie Dateien mit einer Größe von bis zu 125 MB kostenlos auf Geräte in der Nähe übertragen können, ohne Daten zu verwenden – ähnlich wie SHAREIt – eine unglaublich beliebte App in Entwicklungsländern wie Indien, Bangladesch usw.

Android Go ist ein ehrgeiziges Projekt für Google. Das Unternehmen möchte mit Android Go die nächsten Milliarden Benutzer erreichen, und die Optimierung von Android, um ein flüssiges Erlebnis auf Low-End-Hardware zu bieten, scheint der richtige Weg zu sein. Es wird interessant sein zu sehen, ob Google beschließt, Android Go als neues Update für vorhandene Android One-Geräte einzuführen, die auch auf Schwellenländer ausgerichtet sind.

Getaggt mit Android, Android Go, Android Oreo