Google Web Services unterstützt ab sofort die Anmeldung per Fingerabdruck

In den letzten Tagen hat Google begonnen, die Authentifizierung von Fingerabdrücken auf einigen seiner Webdienste zu unterstützen. Das Service-Update hat sich vor einigen Tagen verbreitet.

Es sollte in den kommenden Tagen allen Benutzern unterstützter Geräte zur Verfügung stehen. Dies sind natürlich Pixel-Geräte und andere Smartphones, die mit einem Fingerabdruckleser und einem Betriebssystem ausgestattet sind Android Version 7.0 und höher.

Sie müssen Ihre Identität nicht durch Eingabe eines längeren Passworts oder einer längeren PIN überprüfen, auch wenn diese Methode noch verfügbar ist. Der Fingerabdruck kann in Google Pay und in einigen Anwendungen für eine lange Zeit verwendet werden.

Die erste unterstützte Site verwaltet Ihre Passwörter. Öffnen Sie Chrome auf Ihrem Smartphone, besuchen Sie passwords.google.com und tippen Sie auf eine der gespeicherten Seiten.

Google

Das System sollte Ihnen eine Authentifizierung per Fingerabdruck bieten, wie Sie in den obigen Screenshots sehen können. Google hat die Technologie auf WebAuthn- und FIDO2-Sicherheitsprotokollen aufgebaut, die als sicherer als normale Passwörter gelten.

EDITORIAL TIPP

FOTO: So sieht ein erfolgreicher Betrug aus. Sie vertraute dem Angreifer und schickte ihm einen SMS-Code

Alle Geräte mit Android 7.0 und höher sind mit dem FIDO2-Standard kompatibel, sodass die neue Anmeldemethode nur für sie und nicht für ältere Versionen gilt. Nach und nach können Sie sich auf diese Weise bei anderen Google-Webdiensten anmelden, nicht nur beim Passwort-Manager.