Grammatikbenutzer erhalten neue Funktionen auf dem iPad

Grammarly führt heute mehrere Updates für iPad-Benutzer ein, darunter einen dedizierten Editor in der Grammatik-App und der Grammatik-Tastatur.

“Die Menschen verlassen sich im Rahmen ihres Workflows auf das iPad. Eine nahtlose, vernetzte Erfahrung auf mehreren Geräten ist entscheidend, um produktiv zu bleiben”, sagte mir das Unternehmen. “Grammatikbenutzer forderten eine nahtlosere Bearbeitung und Feedback-Erfahrung auf ihren Geräten, und dieses neue Update bietet.”

Hier ist was kommt.

Grammatik-Editor. Grammarly bringt eine iPad-optimierte Version des Grammatik-Editors in die Grammatik-App, sodass Sie keinen Webbrowser mehr benötigen. Und es unterstützt auch Hardwaretastaturen, eine nette Ergänzung, die diese Fähigkeit auf dem iPad hervorbringt.

Grammatik-Tastatur. Grammarly für iPad bringt die Grammatik-Tastatur wie auf dem iPhone in alle Ihre Apps, sodass Sie Schreibhilfe für das Schreiben in Kurzform in Tweets, E-Mails, Texten usw. erhalten.

Wöchentlicher Schnappschuss des Schreibfortschritts und der Statistiken. Einige Grammatikbenutzer sehen diese Informationen wahrscheinlich in einer wöchentlichen E-Mail, aber jetzt können Sie direkt über die iPad-App auf einen wöchentlichen Schnappschuss Ihres Schreibfortschritts und Ihrer Statistiken zugreifen. Dies beinhaltet Daten zu Ihrer Genauigkeit, Ihrem Wortschatz und vielem mehr. (Darauf freue ich mich jede Woche.)

Dieses Update wird heute verfügbar sein, sagt Grammatik.

Markiert mit Grammatik