HMD Global bringt Nokia-Handys zu Verizon, Cricket Wireless

HMD Global, Hersteller der Android-Handys der Marke Nokia, bringt die Marke in die USA. Das Unternehmen hat heute einen neuen Expansionsplan angekündigt, der einige der Telefone des Unternehmens an zwei Netzbetreiber in den USA sowie an einen in Kanada bringen wird.

Verizon und Cricket Wireless werden ab diesem Monat Nokia-Handys verkaufen. Cricket Wireless wird das Nokia 3.1 Plus verkaufen, das mit einem 5,99-Zoll-Display, einem 3500-mAh-Akku und der mobilen Plattform Snapdragon 439 ausgestattet ist. und einen Fingerabdruckscanner ab einem Preis von 159,99 USD. Verizon wird das Nokia 2 V verkaufen, ein Gerät mit einem 5,5-Zoll-Bildschirm mit einem 4.000-mAh-Akku, der eine Akkulaufzeit von zwei Tagen verspricht und mit dem Snapdragon 425 betrieben wird.

HMD Global plant die Einführung eines weiteren Android-Telefons in Kanadas Chatr-Netzwerk, das Rogers Communications gehört. Details hierzu sind derzeit jedoch kaum bekannt.

„Nokia ist ein Markenzeichen für Innovation und wir freuen uns, Nokia-Geräte durch unsere Partnerschaft mit HMD Global erneut in Verizon zu integrieren. Mit der Einführung des Nokia 2 V können wir Prepaid-Kunden ein Smartphone mit zahlreichen Funktionen und einer enormen Akkulaufzeit zu einem erschwinglichen Preis anbieten “, sagte Brian Higgins, Vice President für Geräte- und Verbraucherproduktmarketing bei Verizon.

Der Mobilfunkanbieter wird das neue Nokia 2 V ab dem 31. Januar im Handel und online verkaufen. Das Nokia 3.1 Plus ist ab heute im Handel und online erhältlich. HMD Global, das die Android-Handys der Marke Nokia in die USA bringt, wird dem bevorstehenden Anstieg des 5G-Hype eine große Sache voraus sein.

Getaggt mit Cricket Wireless, HMD, Nokia, Verizon