HP Envy 15 Bewertung

Der HP Envy 15 richtet sich an Entwickler – Fotografen, Videografen, Grafikdesigner, Musiker und dergleichen – und bietet ein wunderschönes und weitläufiges Display, moderne und leistungsstarke Komponenten sowie minimalistisches Design. Ich habe den Envy 15 in den letzten zwei Monaten ausgiebig benutzt und ich liebe ihn größtenteils. Es gibt jedoch einige Probleme, die ein nahezu perfektes Computererlebnis beeinträchtigen.

Design

Wie der Name schon sagt, ist der HP Envy 15 ein großer 15,6-Zoll-Laptop, und ich bin ein großer Fan seines übersichtlichen minimalistischen Designs, das sowohl hochwertig als auch professionell aussieht. Ich schätze besonders, dass HP seine exzellente Tastatur im Inselstil in der Mitte des Tastaturdecks mit großen Lautsprecherausschnitten auf jeder Seite schwebt, anstatt sie mit einer überlasteten und nicht zentrierten Tastatur mit Nummernblock zu satteln.

Ja, ich weiß, einige bevorzugen einen Nummernblock auf 15-Zoll- oder größeren Laptops, aber das Layout des Envy eignet sich besser zum Tippen und für die Arten von Aufgaben, die von den Erstellern ausgeführt werden. Außerdem ist die Envy-Reihe trotz der offensichtlichen Anziehungskraft kein Business-Class-Gerät. Wenn Sie einen Nummernblock wünschen, müssen Sie sich an anderer Stelle in der HP-Aufstellung umsehen.

Ich finde es auch gut, dass HP seinen hervorragenden Fingerabdruckleser in die Tastatur integriert hat, anstatt ihn auf die Handballenauflage zu legen. Das klare Erscheinungsbild wird jedoch durch die Tatsache etwas unterboten, dass die Handballenauflage optisch über die Tastatur angehoben wird, ohne Zweifel, um zu verhindern, dass die Tasten das Display berühren. Es ist eine kleine, aber etwas erschütternde Unterbrechung des ansonsten sauberen Designs. Es fällt sogar auf, wenn das Display geschlossen ist.

Anzeige

Das HP Envy 15 ist mit einer Vielzahl von Displayoptionen erhältlich. Das Testgerät ist jedoch ein atemberaubendes, weitläufiges und sehr glänzendes 4K / UHD VESA-zertifiziertes DisplayHDR AMOLED-Panel mit einem Kontrastverhältnis von 100.000: 1, das 400 Nits Helligkeit abpumpt . Ich mag es sehr, aber ich würde mir vorstellen, dass viele Entwickler zumindest eine matte Anzeigeoption bevorzugen würden.

Leider würde niemand die HP-Lünetten als klein bezeichnen, und das glanzlose Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis von 82,6 Prozent bestätigt dies. Insbesondere die untere Lünette ist mit einer Höhe von über einem Zoll riesig. Dieses Gerät verlangt nach einem größeren und größeren 16: 10-Display, das die enthaltende Platte besser füllen kann.

Interne Komponenten

Dank seiner leistungsstarken Intel Core-CPUs der 10. Generation der H-Serie und der leistungsstarken dedizierten NVIDIA-Grafikfunktionen ist der HP Envy 15 ein Biest, das die Anforderungen jedes Entwicklers erfüllt. In der Tat qualifiziert es sich im Grunde genommen als Low-End-, wenn nicht als mittelständischer Gaming-PC. Dies ist kein Ultrabook.

Das Testgerät wurde mit einem 6-Kern-Core i7-10750H ausgeliefert. Bei Bedarf können Sie jedoch auf einen noch beeindruckenderen 8-Kern-Intel Core i9 aufrüsten. Es kann mit 16 oder 32 GB DDR4-RAM sowie bis zu 2 TB PCIe-basierten NVME-SSD-Speicher in einer RAID 0-Konfiguration verwendet werden. Das Testgerät wurde mit 16 GB RAM und 512 GB Speicher mit 32 GB Intel Optane geliefert, ganz zu schweigen von der NVIDIA GeForce RTX 2060-Grafikkarte mit Max-Q.

Und hier ist etwas, das Sie nicht sehr oft sehen: Der HP Envy 15 ist aktualisierbar: Jeder kann leicht von der Unterseite des PCs abspringen, nachdem er einige normale Schrauben gelöst und den RAM aktualisiert hat (HP verwendet nur einen von zwei Steckplätzen in den 16 GB-Konfigurationen) und / oder Speicher, wann immer sie möchten. Nett!

Throwback Halo 3 Aktion

Ich mache nicht viel Videobearbeitung oder Grafikdesign, aber ich habe mehrere moderne Videospiele auf den Envy 15 geworfen, einschließlich Sag mir warum, Microsoft Flight Simulatorund die kürzlich überarbeiteten Spiele in der PC-Version des Halo: Die Master Chief Collection Serie und war von den Ergebnissen beeindruckt. Ich werde bald mehr über PC-Spiele schreiben, aber soweit ich das beurteilen kann, sollte der HP alle Anforderungen außer tragbaren Spielen der Spitzenklasse erfüllen.

Sag mir warum, eine neue Version

Das heißt, es erzeugt eine Menge Wärme und Lärm, insbesondere beim Spielen. Der Envy leitet diese Wärme über ein nach hinten gerichtetes Entlüftungssystem ab, das Sie möglicherweise nur dann optisch bemerken, wenn Sie es umdrehen. (Es gibt auch eine große Lufteinlassöffnung auf der rechten Seite des Geräts.) Aber wenn Sie es auf irgendeine Weise drücken, werden Sie es mit Sicherheit tun: Dank seiner fast spielerischen Innereien kann der Envy 15 viel Luft pumpen und erzeugen viel Lüftergeräusch.

Mit der unten beschriebenen HP Command Center-Software können Sie steuern, wie der Envy 15 mit seinen leistungsstarken Innereien interagiert. Die hier verwendete thermische Lösung ist jedoch mit zwei Ventilatoren, einer Dampfkammer und einer Vakuumflüssigkeitskühlung interessant. Insgesamt ist diese Lösung laut HP 33 Prozent effizienter als ein herkömmliches Design auf Heatpipe-Basis.

Konnektivität

Die Konnektivität ist mit Intel WiFi 6 und Bluetooth 5 modern und leistungsstark. Es gibt keine Option für Mobilfunkdaten, aber ich kann mir vorstellen, dass dies an die Zielgruppe des PCs gebunden ist. Business-Class-Kunden finden in HPs Stall mit Mobilfunk-Datenkonnektivität mehrere gute Möglichkeiten.

Ports und Erweiterung

Dank seines großen Formfaktors strotzt der Envy 15 vor einer Vielzahl moderner und älterer Erweiterungsports.

Auf der linken Seite finden Sie einen USB-A 3-Anschluss in voller Größe, einen HDMI 2.0-Videoausgang in voller Größe und zwei Thunderbolt 3 / USB-C-Anschlüsse sowie den Netzstecker im Barrel-Pin-Stil – dieses Biest erfordert ein 200-Watt-Netzteil, damit USB-C es nicht abschneidet – und einen microSD-Kartenleser.

Auf der rechten Seite befinden sich eine kombinierte Kopfhörer- / Mikrofonbuchse und ein zweiter USB-A-Anschluss in voller Größe.

Ich habe den Envy 15 mehrere Wochen lang mit einem externen 1440p-Display in verschiedenen Konfigurationen getestet, aber HP sagt, dass der PC bis zu drei externe Displays unterstützt, sodass er diesbezüglich nahezu alle Anforderungen erfüllen sollte.

Audio und Video

Während der Envy 15 für die Erstellung und nicht für den Verbrauch konzipiert ist, sollten seine A / V-Funktionen die meisten Benutzer zufriedenstellen. Das Display ist wunderschön, mit tiefem Schwarz und lebendigen Farben, aber es ist nicht ganz so farbenreich wie das teurere Dell XPS 15, das ich ebenfalls überprüfe.

Und der Sound ist anständig, aber nicht außergewöhnlich, was zum Teil auf die Verwendung von Bang & Olufsen Audio zurückzuführen ist, bei der Sie das System manuell für Musik, Filme oder Sprache anstelle von Dolby Atmos konfigurieren müssen. Dies ist die Art von Dingen, über die sich die meisten Menschen niemals beschweren würden, aber ich überprüfe zufällig beide PCs nebeneinander, und die HP leidet in diesem einen Bereich ein wenig.

Tastatur und Touchpad

Insgesamt ist die Tastatur sehr gut, wenn auch etwas lockerer als die gestochen scharfen Tastaturen, die in den letzten EliteBooks und Spectres zu finden sind. Ich mag das Layout mit seiner rechten Spalte mit den Tasten Home, Pg Up, Pg, Dn und End. Und ich mag den Look mit den großen Großbuchstaben auf den Tastenkappen, obwohl die Buchstaben auf den silbernen Tasten manchmal schwer zu erkennen sind.

Neben der offensichtlichen Tippfunktion integriert HP viele nützliche Technologien in die hintergrundbeleuchtete Tastatur des Envy 15. Zusätzlich zu dem oben genannten Fingerabdruckleser, der sich zwischen der rechten Alt-Taste und den Pfeiltasten befindet, legt HP den Ein- / Ausschalter und einen Webcam-Auslöser in die Tasten in der oberen Reihe neben einer speziellen Taste für HP Command Center, die unten beschrieben wird. Glücklicherweise bleibt auch die Entf-Taste in der oberen rechten Ecke der Tastatur, wo Gott es beabsichtigt hat.

Das Glas-Touchpad ist viel weniger erfolgreich. Es ist technisch gesehen ein Präzisions-Touchpad, was bedeutet, dass es mit der integrierten Windows 10-Einstellungs-App vollständig konfigurierbar ist. Aber es ist immer noch nur ein Synaptics-Teil, und es zeigt sich, dass nervige Fehltritte die Erfahrung beeinträchtigen. Ich deaktiviere immer Drei- und Vier-Finger-Gesten, unabhängig von der Qualität eines Touchpads, aber mit diesem Gerät greife ich routinemäßig fälschlicherweise nach Browser-Registerkarten, ziehe sie aus dem Fenster oder mache andere versehentliche Pannen im Zusammenhang mit dem Touchpad. Dies war in der Vergangenheit ein Problem mit den Premium-PCs von HP, und es wurde im HP Envy zu seinem Nachteil zurückgegeben.

Portabilität

Mit 4,74 Pfund und einer Dicke von etwa 0,73 Zoll an der höchsten Stelle ist das Envy 15 weit entfernt von den dünnen und leichten Ultrabooks, die ich normalerweise überprüfe. Aber mit seinem 15,6-Zoll-Display und den leistungsstarken Innereien richtet sich der HP an ein anderes Publikum, und wenn man bedenkt, dass er einige Gaming-Laptops aufnehmen kann, ist er tatsächlich ziemlich dünn und leicht. Sicher, das 16-Zoll-MacBook Pro, auf das HP abzielt, wiegt 4,3 Pfund und ist 0,64 Zoll dick. Aber es ist auch beginnt bei 2400 $. Das ist zweimal vorbei –zweimal!– der Preis des Neides 15.

HP verspricht eine Akkulaufzeit von 8 bis 11 Stunden beim Abspielen von Videos mit dem 4K / UHD-Display und über 18 Stunden mit einem Full HD-Panel. Aber meine Erfahrung war weniger beeindruckend, wenn auch nicht völlig unerwartet: Ich habe im realen Einsatz durchschnittlich etwas mehr als 5 Stunden gesehen und keine Optimierungen vorgenommen. (Sie können HP Command Center verwenden, um kühler und mit geringerer Leistung zu arbeiten. Dies sollte auch die Akkulaufzeit verbessern.)

Die guten Nachrichten? Der HP Envy 15 unterstützt das Schnellladen über das mitgelieferte 200-Watt-Netzteil, mit dem der PC in 45 Minuten zu 50 Prozent aufgeladen werden kann. Und vergessen Sie nicht, dass Sie sich auch für ein Full-HD-Display mit geringem Stromverbrauch entscheiden können, wenn die Akkulaufzeit ein großes Problem darstellt.

Software

Der HP Envy 15 wird mit Windows 10 Home und der Tonne Crapware geliefert, die Microsoft jetzt in diesem System enthält. Aber HP hat in den letzten Jahren auch immer mehr eigene kundenspezifische Software zu seinen PCs hinzugefügt, was zu Bedenken hinsichtlich der Verbreitung von noch unnötigerer Crapware führte. Ich habe sicherlich meine Bedenken. Trotzdem ist ein Teil der Software, die HP mit dem Envy 15 bereitstellt, wirklich einzigartig und nützlich.

Am offensichtlichsten ist, da ich es bereits mehrfach erwähnt habe, das HP Command Center, mit dem Sie die Systemleistung optimieren können, um Ihre Anforderungen im laufenden Betrieb zu erfüllen. Sie können zwischen den Modi Standard, Leistung, Cool und Leise wählen. Jeder Modus verfügt über ein eigenes Leistungs-, Temperatur- und Lüftergeräuschprofil. Im Leistungsmodus müssen Sie beispielsweise an die Stromversorgung angeschlossen sein, und die CPU- und GPU-Leistung wird zusammen mit den entsprechenden Erhöhungen des Lüftergeräuschs und der Temperatur erhöht. Wenn Sie jedoch an weniger anspruchsvollen Aufgaben arbeiten, z. B. im öffentlichen Raum, können Sie sich für den leisen Modus entscheiden, der das Lüftergeräusch und die Temperatur minimiert, indem die CPU- und GPU-Leistung verringert wird.

Interessant ist auch die HP Display Control, die ähnliche Vorteile bietet, wenn der Envy 15 unterwegs verwendet wird. Diese Software optimiert die Anzeige für verschiedene Aufgaben – Surfen im Internet, Bearbeiten und Anzeigen von Fotos, Bearbeiten und Anzeigen beim Verschieben oder native (keine Optimierung) – und ermöglicht die separate Aktivierung eines Energiesparmodus, der auch die Akkulaufzeit verlängern kann.

HP bietet auch eine Alternative zu Apples nützlicher, aber Apple-zentrierter AirDrop-Lösung namens QuickDrop. Grundsätzlich handelt es sich um eine Softwareanwendung, die Sie auf dem PC und auf Ihrem Smartphone installieren. Sie ermöglicht das drahtlose Verschieben von Dateien zwischen den beiden Geräten, wobei der übliche Workflow zum Sichern in der Cloud auf einem Gerät und zum manuellen Herunterladen auf dem Gerät umgangen wird andere.

Preise und Konfigurationen

Der HP Envy 15 kostet ab 1150 US-Dollar für eine Konfiguration, die einen Prozessor der Intel Core i7 H-Serie, NVIDIA GeForce GTX 1650 Ti-Grafik, ein 300-nit-Full-HD-Display, 16 GB RAM und 256 GB PCIe NVME SSD-Speicher umfasst . Ich nehme an, es ist offensichtlich, aber das ist ein enormer Wert für diese Menge an Kraft.

Es gibt auch mehrere andere Konfigurationen. Für 1400 US-Dollar können Sie ein Upgrade auf NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti-Grafiken mit Max-Q und 512 GB Speicher durchführen. Die Testkonfiguration mit 4K / UHD-Display und 32 GB Intel Optane kostet 1500 US-Dollar. Eine High-End-Konfiguration für 1900 US-Dollar bietet 32 ​​GB RAM und 1 TB Speicher. In den meisten Fällen können Sie Ihren Kauf mit zusätzlichen Komponenten personalisieren, einschließlich der Auswahl des Core i9-Prozessors.

Empfehlungen und Schlussfolgerungen

Der HP Envy 15 ist ein faszinierender Sweet Spot für Entwickler, und mir sind keine Laptops bekannt, die genau zu dieser Klasse gehören. Die meisten Alternativen kosten Hunderte mehr. Die meisten Laptops, die so leistungsstark sind, sind entweder Gaming-Laptops mit Boy-Racer-Look und Kunststoffgehäusen oder Elite-Business-Class-Angebote mit sehr hohen Preisen.

Klar, es gibt ein paar kleine Nissen. Ich bin kein Fan des fehleranfälligen Touchpads, und ich wünschte, HP würde seine benutzerdefinierte Software einschränken, von der viele redundant und unerwünscht sind. Aber es ist schwer, mit dem Wert hier zu streiten, und wenn ich daran denke, mit nur einem einzigen PC voranzukommen – anstatt einen Desktop-PC in meinem Büro und einen Laptop für unterwegs zu verwenden -, kann ich mir keine bessere Wahl vorstellen. Der HP Envy 15 ist unglaublich.

In der Tat ist dies ein PC, den ich mit meinem eigenen Geld kaufen und für die kommenden Jahre gerne verwenden würde. Wenn Sie ein Entwickler, Entwickler oder sogar ein Standard-Produktivitätsarbeiter sind, der ein größeres Display benötigt und nebenbei ein wenig Videospiele nicht stören würde, ist dies eine großartige Wahl.

Daher wird der HP Envy 15 dringend empfohlen.

Auf einen Blick

Vorteile

Minimalistisches Design Leistungsstarke und moderne Komponenten RAM und Speicher sind aufrüstbar Wunderschönes 4K / UHD-Display Großartiges Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile

Iffy Touchpad Zu viel Crapware Mittlere Akkulaufzeit in der 4K-Konfiguration

Getaggt mit HP, HP Envy 15