Huawei beginnt eine Zusammenarbeit mit der Technischen Universität von Košice

Die Technische Universität Košice (TUKE) hat mit dem Technologieriesen Huawei ein Memorandum of Understanding unterzeichnet. Ziel der Zusammenarbeit ist es, ein Top-Zentrum für künstliche Intelligenz aufzubauen, dank dessen die slowakische akademische Gemeinschaft neue Wege erforschen und entwickeln wird, wie KI in der Praxis eingesetzt werden kann. Die Einrichtung informiert die Pressemitteilung über den Beginn der Zusammenarbeit.

Das wichtigste Versprechen der Zusammenarbeit ist das Bauen ein Top-Labor für Forschung im Bereich der künstlichen Intelligenz. Es befindet sich im Wissenschaftspark der TECHNICOM-Universität in Košice.

Der Hauptzweck des KI-Labors wird das Testen neuer Atlas-Technologien für künstliche Intelligenz, die Einrichtung der Huawei ICT Academy für Forscher und Studenten aller TUKE-Fakultäten sowie die gegenseitige Zusammenarbeit auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz und ihrer sein Anwendungen.

huaweiDas Memorandum wurde per Videokonferenz unterzeichnet. Foto: TUKE

“Nach dem Start wird das KI-Labor die dynamischen globalen Trends auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz und ihre Anwendungen in verschiedenen Lebensbereichen, die an der TUKE untersucht und erforscht werden, intensiv überwachen. Gleichzeitig wird es eine Plattform für die Verbindung von akademischen und kommerziellen Einrichtungen in der Slowakei sein, um Innovationen und neue IT-Lösungen zu entwickeln. ” informierte den Koordinator über die Zusammenarbeit im Namen von TUKE prof. Peter Sinčák von der Fakultät für Elektrotechnik und Informatik TUKE.

Erklärung des General Managers von Huawei Technologies (slowakisch) Colina Cui Yu:

EDITORIAL TIPP

Die Slowaken haben sich in sie verliebt: Dieses Telefon ist absolut das meistverkaufte!

“In diesem Jahr jährt sich Huawei Technologies in der Slowakei zum 15. Mal. Als Teil der Huawei-Gruppe gehört uns Die höchste Priorität in Bezug auf die lokalen Gemeinschaften besteht darin, der Slowakei beim Aufbau der fortschrittlichsten Telekommunikationsinfrastruktur der Welt zu helfen, aber auch unsere Erfahrung und Marktbeziehungen zu nutzen, um slowakische IT-Talente auszubilden.

Die Langzeitforschung der Technischen Universität in Košice auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz bereitet die Slowakei auf den Erfolg der bevorstehenden digitalen Transformation und industriellen Evolution vor. Die Unterzeichnung des Memorandum of Understanding ist ein wichtiger Schritt für Huawei. Es wird uns ermöglichen, den lokalen Gemeinschaften zu dienen, indem wir die Grundlagen der slowakischen digitalen Wettbewerbsfähigkeit für die nächsten 10 Jahre schaffen.

Dank der neuen Zusammenarbeit haben Studenten, Wissenschaftler, Akademiker, aber auch Experten von Huawei die Möglichkeit, ihr Wissen und ihre Praxis auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz erheblich zu erweitern. Huawei Technologies (slowakisch) ist voll und ganz bereit, Erfahrungen und Know-how aus dem Ausland jetzt und in Zukunft mit slowakischen Wissenschaftlern und der Startup-Community zu teilen. ” sagt Colin Cui Yu, General Manager von Huawei Slovakia.

EDITORIAL TIPP

Facebook freut sich: Es gibt bereits drei Anwendungen im Play Store, die das Limit von 5 Milliarden Installationen überschritten haben

huawei 2 1Rektor der Universität prof. Stanislav Kmeť bei der Unterzeichnung des Memorandums. Foto: TUKE

Mit der Unterzeichnung des Memorandums haben sich beide Parteien verpflichtet, bei Forschungsprojekten zusammenzuarbeiten, die von der EU oder dem privaten Sektor finanziert werden. Ziel der Zusammenarbeit ist es, das wissenschaftliche Niveau des akademischen Umfelds in der Slowakei und seine Ergebnisse nachweislich zu verbessern. Gegenstand der Zusammenarbeit sind auch gemeinsame Seminare und Veranstaltungen für Studierende, Forscher sowie für ein aktives Startup-Ökosystem im TUKE University Incubator.

Erklärung des Rektors der TUKE prof. Stanislav Kmeť:

“Die Technische Universität von Košice schätzt den Abschluss der Zusammenarbeit mit Huawei zutiefst und sieht darin eine Anerkennung der Ergebnisse ihrer Arbeit sowie eine Anerkennung ihrer Fähigkeit, mit führenden Unternehmen von Weltklasse wie Huawei Technologies zusammenzuarbeiten . Wir erwarten, dass die Zusammenarbeit die Qualität der Forschungsergebnisse und damit auch der TUKE-Studenten erhöht, die die Zukunft der neuesten Technologien der Slowakei gestalten werden. Künstliche Intelligenz hat zweifellos einen Platz darin. ”

Das Memorandum of Understanding wurde vom Rektor der Universität prof. Stanislav Kmeť und der General Manager von Huawei Slovensko, Herr Cui Yu. Er wird die Zusammenarbeit koordinieren Fakultät für Elektrotechnik und Informatik TUKE Anwendungen dieser Technologien werden an allen TUKE-Fakultäten verfügbar sein.