Huawei stoppt die Produktion von Smartphone-Chipsätzen

Dank der schwindenden US-Sanktionen sagte der Smartphone-Riese Huawei diese Woche, dass er die Produktion seiner eigenen Chipsätze einstellen muss, die auf Partnerschaften mit US-amerikanischen Unternehmen beruhen.

“Nach dem 15. September werden wir weder unsere Flaggschiff-Chipsätze noch unsere Chips mit KI-Verarbeitungsfähigkeiten produzieren können”, sagte Yu Chengdong, CFO von Huawei, auf einer Veranstaltung für technologische Innovationen in Shenzhen am Freitag, wie Caixin Global, eine chinesische Medienpublikation, berichtete. “Das ist ein großer Verlust für uns.”

Wie Samsung entwirft Huawei, der zweitgrößte Hersteller von Smartphones weltweit, seine eigenen Smartphone-Chipsätze und stellt diese mit Taiwan Semiconductor, dem weltweit größten Hersteller von Chipsätzen, her. Taiwan Semiconductor nahm jedoch im Mai keine neuen Bestellungen von Huawei mehr entgegen, nachdem eine neue Runde von US-Sanktionen den verbleibenden Zugang zu Partnern und deren geistigem Eigentum gesperrt hatte.

Yu teilte der Konferenz mit, dass Huawei in diesem Jahr weniger Smartphones verkaufen wird als 2019, als es einen neuen Rekord von 240 Millionen verkauften Einheiten erreichte. Trotz der US-Sanktionen und des fehlenden offiziellen Zugangs zum US-Markt haben sich die Smartphone-Aktivitäten in diesem Jahr weiterhin gut entwickelt. Das Unternehmen verkaufte im ersten Halbjahr 2020 105 Millionen Smartphones und im zweiten Quartal insgesamt 55,8 Millionen Mobiltelefone. 70 Prozent dieser vierteljährlichen Verkäufe erfolgten jedoch ausschließlich in China.

Und da die Lieferungen und der Zugang zu US-amerikanischer Technologie abgeschnitten werden, steht Huawei nun vor Problemen in der Lieferkette, die die Verfügbarkeit geplanter zukünftiger Telefonmodelle beeinträchtigen könnten, unabhängig davon, auf welchen Markt sie abzielen.

Infolge der einseitigen US-Aktion fordert Yu China auf, seine Fähigkeiten im Bereich Chipdesign und -herstellung zu verbessern und das US-Problem zu lösen, indem “Durchbrüche bei technologischen Innovationen bei Betriebssystemen, Chips, Daten und Cloud-Diensten erzielt werden”. Dies ist natürlich das Alptraumszenario, von dem viele zu dem Schluss gekommen sind, dass es das eigentliche Endspiel ist, das durch die US-Sanktionen ausgelöst wird. Huawei und andere chinesische Firmen werden einfach aufhören, sich auf die heutigen Technologiegiganten zu verlassen, wodurch die Macht und der Einfluss dieser in den USA ansässigen Unternehmen verringert werden Unternehmen.

Getaggt mit Huawei