Huawei verkaufte im ersten Quartal fast doppelt so viele Smartphones wie Apple

Die Marktforscher von IDC haben den schwierigen Smartphone-Markt belastet, aber ein Unternehmen verzeichnete einen massiven Umsatzanstieg. Huawei nähert sich jetzt Samsung für den Spitzenplatz in der Branche, und sein Absatz im ersten Quartal war fast doppelt so hoch wie der der entfernten Nummer drei, Apple.

“Huawei konzentriert sich mit dem Laser darauf, seine Stellung in der Welt der Mobilgeräte zu vergrößern, wobei Smartphones das Hauptpferd sind”, sagt Ryan Reith von IDC. „Der gesamte Smartphone-Markt ist in fast allen Bereichen weiterhin herausgefordert, doch Huawei konnte seine Auslieferungen um 50 Prozent steigern. Dies bedeutet nicht nur eine klare Nummer zwei in Bezug auf den Marktanteil, sondern schließt auch die Lücke zum Marktführer Samsung. Dieses neue Ranking von Samsung, Huawei und Apple ist sehr wahrscheinlich das, was wir sehen werden, wenn 2019 alles gesagt und getan ist. “

IDC berichtet, dass Huawei im ersten Quartal 2019 59,1 Millionen Smartphones verkauft hat. (Ich warte immer noch auf Gartners Zahlen, um einen allgemeinen Überblick über das Quartal zu erhalten.) Dies entspricht 71,9 Millionen Einheiten für Samsung, den aktuellen Marktführer, und 36,4 Millionen Einheiten für Apple.

Wie bereits erwähnt, stieg der Marktanteil von Huawei im Quartal um 50 Prozent. Der Umsatz von Samsung ging jedoch um 8,1 Prozent zurück, und Apple spürt unglaubliche 30,2 Prozent.

Vor einem Jahr wurden die Positionen von Huawei und Apple im Wesentlichen umgekehrt: Im ersten Quartal 2018 lag Apple mit 52,2 Millionen verkauften Einheiten und einem Marktanteil von 15,7 Prozent auf dem zweiten Platz. Und Huawei belegte mit 39,3 Millionen verkauften Einheiten und einem Marktanteil von 11,8 Prozent den dritten Platz.

Das Interessante am anhaltenden Anstieg von Huawei ist, dass einige andere in China ansässige Smartphone-Hersteller wie Xiaomi und Oppo auf Straßensperren gestoßen sind: Laut IDC verzeichnete jedes Unternehmen im Jahresvergleich Umsatzrückgänge von 10,2 Prozent bzw. 6 Prozent. Ein anderer in China ansässiger Mobiltelefonhersteller, Vivo, verzeichnete im Quartal einen Umsatzanstieg von 24 Prozent.

“Huawei ist jetzt in Schlagdistanz zu Samsung an der Spitze des Weltmarktes”, stellt IDC fest. „In China setzte Huawei seine positive Dynamik mit einem abgerundeten Portfolio fort, das alle Segmente von niedrig bis hoch abdeckt. Die High-End-Modelle von Huawei haben weiterhin eine starke Zugehörigkeit zu den Mid- bis Low-End-Modellen geschaffen, die die gesamte Versandleistung des Unternehmens unterstützen. “

Getaggt mit Huawei