IDC prognostiziert, dass die Oberfläche und ihre Klone bis 2020 30 Prozent des Tablet-Marktes ausmachen werden

IDC prognostiziert, dass die Oberfläche und ihre Klone bis 2020 30 Prozent des Tablet-Marktes ausmachen werden

Die Marktforscher von IDC in dieser Woche behaupteten, dass abnehmbare Tablets – oder was ich als „Oberflächenklone“ bezeichne – in den nächsten Jahren ein starkes Wachstum verzeichnen und bis 2020 auf 30 Prozent des gesamten Tablet-Marktes ansteigen werden.

Das sind natürlich gute „Neuigkeiten“ und ein Hinweis darauf, dass Microsoft mit seiner Surface-Reihe wirklich eine neue Gerätekategorie erstellt (oder zumindest formalisiert) hat. Im Vorfeld sind jedoch einige Vorbehalte zu beachten:

Erstens ist dies eine Vorhersage, keine Tatsache. Und zweitens ist die Quelle dieser Vorhersage IDC, das einst berüchtigt behauptete, dass die Windows Phone-Verkäufe bis 2017 die des iPhone übertreffen würden.

Alles in allem denke ich, dass IDC auf etwas wie diesem steht, und Sie können Beweise für diesen Trend in allen Surface-Klonen sehen, die die Konkurrenten der PC-Hersteller von Microsoft – sorry, * Partner * – im vergangenen Jahr veröffentlicht haben. Und in der Tatsache, dass abnehmbare Geräte der einzige Teil des Tablet-Marktes sind, der tatsächlich wächst: Wie IDC feststellt, wird der Tablet-Absatz 2016 voraussichtlich um 6 Prozent auf 195 Millionen Einheiten sinken.

IDC bezeichnet diesen neuen Markt als „Veränderung“, bei der Gerätehersteller von Single-Function-Slates zu vielseitigeren Formfaktoren wechseln. Diese Änderung entspricht einer Umstellung auf Geräte mit größerem Bildschirm (ab 9 Zoll), die in einem Hybrid-PC-Nutzungsszenario sinnvoll sind.

Dieser Wechsel zu abnehmbaren Tablets ist in vielerlei Hinsicht eine gute Nachricht.

Betrachten Sie zuerst Windows. (Ich schaue mir diese Zahlen noch einmal an und erschrecke, wenn ich an IDCs ähnliche Vorhersagen für Windows-Telefone denke.) Bis 2020 wird der Anteil von iOS am Markt für abnehmbare Tablets voraussichtlich von 28,5 Prozent auf nur 7,3 Prozent sinken, während Windows wächst von 53,3 Prozent auf 74,6 Prozent. (Android hält sich in diesem Zeitraum stabil bei etwa 18 Prozent.)

“Diese bedeutende Änderung des Formfaktors wird die ersten signifikanten Auswirkungen von Windows-basierten Geräten mit sich bringen, die der Tablet-Markt gesehen hat”, sagt Ryan Reith von IDC. „Windows 10 scheint sowohl auf dem PC- als auch auf dem Tablet-Markt Fortschritte zu machen, was hauptsächlich auf Geräte mit größeren Bildschirmen zurückzuführen ist. Trotz der kostenlosen Lizenzierung für Produkte unter 9 Zoll wird das Wachstum für Windows-basierte Tablets hauptsächlich auf Geräten mit Displays zwischen 9 und 13 Zoll zu verzeichnen sein. Bis wir einen Tag erleben, an dem Touch für Mac OS X eingeführt wird und Fortschritte erzielt werden, um Android und Chrome enger aufeinander abzustimmen, glauben wir, dass Windows die logische Wahl für abnehmbare Produkte bleibt. “

Bravo dazu.

Und dann gibt es noch den durchschnittlichen Verkaufspreis (ASP): Abnehmbare Tablets sind im Durchschnitt viel teurer als eigenständige Schiefer-Tablets, und dieser Trend setzt sich im Laufe der Zeit fort. Da der Tablet-Markt immer mehr abnehmbar wird, steigt der ASP für den Gesamtmarkt. (Die Preise sinken in beiden Marktsegmenten im Laufe der Zeit, jedoch nur geringfügig. Abnehmbare Geräte kosten heute durchschnittlich 650 US-Dollar und fallen bis 2020 auf etwas unter 600 US-Dollar.)

Markiert mit Oberfläche