In der Öffentlichkeit surfen? Vielleicht möchten Sie den neuen VPN-Dienst von Google ausprobieren

Remote- oder freiberufliche Arbeit ist in den letzten Jahren sehr beliebt geworden. Für Mitarbeiter mit schlechter Konnektivität zu Hause gehen sie in ein lokales Café, um ihre Arbeit zu erledigen – oder vielleicht nur, um die Szene zu wechseln.

Als Reaktion darauf haben Coffeeshops ihren Kunden in der Regel kostenlos eine Internetverbindung angeboten. Die kostenlose Internetverbindung ist verlockend, aber diese begeisterten Kaffeetrinker erkennen möglicherweise nicht, dass sie einer Bedrohung durch Cybersicherheit ausgesetzt sind.

Cyber-Angreifer zielen jetzt auf alle ab, die dazu neigen, sich mit ungesicherten Wi-Fi-Netzwerken in Coffeeshops und anderen öffentlichen Orten zu verbinden. Benutzer, die die Angreifer nicht kennen, geben naiv ihre Kreditkarte und andere persönliche Daten ein.

Wenn Sie häufig in Cafés sind und im Internet surfen, sollten Sie das neue Virtual Private Network (VPN) von Google ausprobieren, das direkt in die Google One-Dienste eingebettet ist.

Lesen Sie: Google veröffentlicht dieses Jahr 3D-Tiere für Halloween

Google bietet VPN-Dienste für Desktops und Telefone an

Google geht noch einen Schritt weiter, um seine Nutzer mit einem VPN-Dienst zu schützenGoogle geht noch einen Schritt weiter, um seine Nutzer mit einem VPN-Dienst zu schützen

Der Technologieriese bietet einen VPN-Dienst nur für Kunden an, die den 2 TB Google One-Tarif abonniert haben.

Für nur 9,99 USD pro Monat erhalten Sie eine zusätzliche Sicherheitsebene für Ihr Android-Telefon oder Ihren Laptop. Der Dienst verschlüsselt den Online-Verkehr für alle Apps und Browser.

Wenn der VPN-Dienst eingeschaltet ist, können Hacker Ihre vertraulichen Daten nicht einsehen, wenn Sie mit einem öffentlichen Netzwerk verbunden sind.

Google kündigt an, Abonnenten des 2 TB großen Google One-Cloud-Speichers in den USA kostenlos ein Android-basiertes VPN zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus plant das Unternehmen, diesen Dienst in den kommenden Monaten auf Windows, iOS und Mac in anderen Ländern auszudehnen.

Der Google One-SpeicherplanDer Google One-Speicherplan

Google bietet eine ähnliche Funktion über Google Fi – den Betreiber des mobilen virtuellen Netzwerks des Unternehmens. Der durch Fi aktivierte VPN-Schutz ist jedoch nur für Android-Smartphones verfügbar, die Fi-Dienste abonniert haben.

Ungesicherte Hotspots sind anfällig für Exploits von Hackern, die persönliche Daten stehlen, die über das Netzwerk übertragen werden. Die Daten reichen von Passwörtern über persönliche Informationen bis hin zu Finanzdaten über IP-Adressen und besuchte Websites. Ein Netzwerk kann von diesen Angreifern leicht abgefangen werden.

Aktivieren Sie den VPN-Dienst von Google auf Ihrem Smartphone

Wenn Sie den VPN-Dienst von Google nutzen möchten, müssen Sie den 2-TB-Google One-Tarif nutzen, der 9,99 USD pro Monat oder 99 USD pro Jahr kostet. Es ist nicht gerade kostenlos, aber es ist ein kleiner Preis für ein geschütztes Netzwerk.

Das folgende GIF zeigt, wie Sie die Funktion aktivieren:

Schritte zum Aktivieren des VPN-Dienstes von GoogleSchritte zum Aktivieren des VPN-Dienstes von Google

Bereits im August gab Google bekannt, dass das kostenlose Sichern Ihrer Android- oder iOS-Telefone beginnen wird. 2018 wurden auch die Preise gesenkt. Dieser neue VPN-Dienst ist nur die neueste Möglichkeit des Unternehmens, sein Cloud-Speicherangebot für Kunden aufzuhellen.

Lesen Sie auch: Der neue Zero-Day von Chrome wird angegriffen – was tun?