Intel stellt Pat Gelsinger als neuen CEO ein

Intel hat Pat Gelsinger als nächsten CEO eingestellt und damit den Interims-CEO Bob Swan ersetzt. Herr Gelsinger war seit 2012 CEO von VMWare.

“Pat ist ein bewährter Technologieführer mit einer bemerkenswerten Erfolgsbilanz in Bezug auf Innovation, Talententwicklung und tiefes Wissen über Intel”, sagt Intel-Vorsitzender Omar Ishrak. „Er wird einen wertebasierten kulturellen Führungsansatz mit einem Hyperfokus auf die operative Ausführung fortsetzen. Der Vorstand ist zuversichtlich, dass Pat zusammen mit dem Rest des Führungsteams eine starke Umsetzung der Strategie von Intel sicherstellen wird, um auf seiner Produktführerschaft aufzubauen und die bedeutenden Chancen zu nutzen, die sich bei der weiteren Transformation von einer CPU zu einer Multi-Architektur ergeben XPU-Unternehmen. “

Für diejenigen, die sich über den Begriff XPU wundern – das war ich sicherlich -, bezieht sich dies auf eine Verlagerung bei Intel weg von reinen CPUs oder Zentraleinheiten hin zu „einer Mischung von Architekturen über CPUs, GPUs, FPGAs und andere Beschleuniger hinweg“.

Wie auch immer, Intel zitiert auch seine “starken Fortschritte bei seiner 7-nm-Prozesstechnologie” und plant eine öffentliche Aktualisierung dieser Fortschritte zum Zeitpunkt seines nächsten vierteljährlichen Ergebnisberichts, der innerhalb der nächsten 30 Tage erfolgen sollte. Beachten Sie, dass alle vier Prozessorfamilien, die Intel diese Woche für 2021 angekündigt hat, 10- und 14-nm-Technologien sind.

Was Gelsinger betrifft, denke ich, dass es fair ist, seine Amtszeit bei VMWare als positiv zu bezeichnen, und dass er nur der Schuss in den Arm sein könnte, entschuldigen Sie das Wortspiel, das Intel gerade braucht. Es ist auch erwähnenswert, dass er zuvor Intels erster CTO war, also hat er sicherlich auch Erfahrung mit dem Unternehmen.

Getaggt mit Intel