iOS 13 zeigt auf der Karte genau an, wo die installierten Apps Ihren Standort verfolgt haben

Während der jüngsten WWDC 2019-Konferenz stellte Apple unter anderem eine neue Version des iOS 13-Betriebssystems und neue Mac Pro-Computer vor. Diese Version wird ab Herbst für kompatible Geräte verfügbar sein.

iOS 13 enthält mehrere wichtige Neuerungen, z. B. den Dunkelmodus oder den zweimal schnelleren Start der Anwendung. Es wurde auch eine bessere Privatsphäre erreicht, was vom 9to5mac.com-Server bemerkt wurde.

Wie beim neuen Android 10 Q können Sie in iOS 13 Apps mitteilen, ob sie permanent im Hintergrund des Systems auf Standortdaten zugreifen oder nur, wenn sie aktiv sind. Darüber hinaus ist es möglich, die Anwendungsverfolgung durch eine bestimmte Anwendung einmal einzuschränken.

ApfelFoto: 9to5mac.com

Wenn in iOS 13 eine Warnung angezeigt wird, die Sie darüber informiert, welche Anwendung Gerätestandortdaten sammelt, kann der Benutzer eine Karte in einem Dialogfeld anzeigen, in dem genau angegeben ist, wo die Anwendung sie verfolgt.

EDITORIAL TIPP

In den letzten Tagen sind “Züge” von Starlink-Satelliten über die Slowakei geflogen

Mit einer solchen visuellen Hilfe erhält der Benutzer eine bessere Vorstellung davon, welche Anwendungen den Standort seines Geräts im Hintergrund des Systems verfolgen, und kann sie daran hindern, solche Daten zu erfassen.

Einige Anwendungen erfassen aus praktischen Gründen Standortdaten auch im Hintergrund des Systems. Es geht z.B. o Verschiedene Sport- oder Navigationsanwendungen.

Wenn eine solche Notizanwendung oder ein einfaches Spiel eines Drittanbieters beispielsweise Standortinformationen sammelt, ist Vorsicht geboten.