Ja, OneDrive kommt zur iOS 11 Files App

Ja, OneDrive kommt zur iOS 11 Files App

Als Apple ankündigte, iPad-Benutzern endlich über eine neue Datei-App Zugriff auf das Dateisystem zu gewähren, hatte ich sofort eine Frage: Würde Microsoft OneDrive über diese neue Benutzeroberfläche verfügbar machen?

Die Antwort ist ja.

“Wir freuen uns, die Unterstützung für die neue Datei-App und ihre Dateiverwaltungsfunktionen bekannt zu geben”, heißt es in einer kurzen Ankündigung des OneDrive-Teams. „Die Integration von OneDrive in die Datei-App erleichtert Ihnen den Zugriff auf Ihre Inhalte von jedem Apple-Gerät aus und bietet eine bessere Dateiverwaltung unter iOS für Ihre persönlichen und geschäftlichen OneDrive- und SharePoint-Websites. Wir werden weitere Details veröffentlichen, wenn iOS 11 veröffentlicht wird. “

Wie in dieser Ankündigung ebenfalls erwähnt, integriert Microsoft OneDrive nach Möglichkeit bereits in iOS. Sie können beispielsweise die iOS-Freigabeoberfläche verwenden, um Inhalte für (oder von) OneDrive freizugeben, und Sie können den Dienst in die Nachrichten-App von Apple integrieren.

Aber die Datei-App ist natürlich von besonderem Interesse, da diese Schnittstelle für die Schnittstelle von Apps mit Ihren eigenen Dateien von zentraler Bedeutung ist. Durch das Hinzufügen von OneDrive zu Dateien wird es zu einem erstklassigen Bürger auf iOS-Geräten und insbesondere auf dem iPad, wo Produktivitätsszenarien, einschließlich geteilter Bildschirmansichten, wahrscheinlicher sind.

Ich habe die iOS 11 Beta auf meinem iPhone und iPad mini installiert und angenommen, dass sie erweiterbar ist. Standardmäßig bietet Files dem Benutzer Zugriff auf das lokale Dateisystem und den iCloud-Speicher von Apple. Sie können iCloud jedoch tatsächlich deaktivieren, was mich zu der Annahme veranlasste, dass Sie eines Tages auch Dienste von Drittanbietern aktivieren können. Nicht nur OneDrive, sondern auch Box, Dropbox, Google Drive, was auch immer.

Wie auch immer, das scheint zu passieren. Welches ist fantastisch.

Getaggt mit iOS 11, iPad