Jetzt hat Google ein eigenes Batterygate

Ende letzter Woche entschuldigte sich Google dafür, dass versehentlich eine Batteriesparfunktion auf den Android-Handys der Benutzer aktiviert wurde. Aber es wurden nie die wirklichen Fragen angesprochen.

Wie kann Google eine Systemeinstellung auf den Handys der Nutzer aus der Ferne aktivieren?

Und Warum hat es dies in diesem speziellen Fall getan?

“Hallo zusammen, einige von Ihnen haben vielleicht bemerkt, dass der Batteriesparmodus heute automatisch eingeschaltet wird”, erklärt ein Google-Beitrag an Reddit. „Dies war ein internes Experiment zum Testen von Batteriesparfunktionen, das fälschlicherweise für mehr Benutzer als beabsichtigt eingeführt wurde. Wir haben jetzt die Einstellungen für den Batteriesparmodus auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt. Bitte konfigurieren Sie nach Ihren Wünschen. Entschuldigung für die Verwirrung. “

Battery Saver ist eine Funktion, die in Android 5 Lollipop eingeführt wurde. Wie ich bereits 2016 schrieb, wird Battery Saver automatisch aktiviert, wenn die Akkulaufzeit niedrig ist, und reduziert die Leistung sowie die System- und App-Funktionen, um diese Akkulaufzeit zu erhalten. Sie können es auch deaktivieren, wenn Sie möchten, oder es manuell aktivieren.

Um fair zu sein, hatte Googles Fernauslösung von Battery Saver keinen Einfluss auf die breitere Android-Nutzerbasis. Es war auf eine kleine Gruppe von Personen beschränkt, die Android 9 Pie ausführen, hauptsächlich auf Pixel-Geräten. (Als ich davon hörte, habe ich mein Telefon überprüft, aber es wurde nicht per Fernzugriff ausgelöst.)

Ganz gleich. Die Nachricht, dass Google sogar eine solche Änderung an den Handys der Nutzer vornehmen könnte, hat eine neue Welle von Misstrauen und Sorgen ausgelöst, insbesondere bei Datenschutzbewussten. Aber wie The Verge genau betont, ist diese Funktion an sich keine wirkliche Neuigkeit. Sowohl Apple als auch Google haben auf ihren mobilen Plattformen sogenannte “Trigger”, mit denen sie aus Sicherheitsgründen Änderungen an den Geräten der Benutzer vornehmen können. Und ja, dazu gehören auch die Systemeinstellungen.

Das eigentliche Problem hierbei ist, dass Google Mutter geblieben ist, seit es sich für die Änderung entschuldigt hat. Es hat nicht erklärt Warum es würde sogar eine solche Änderung an einer reduzierten Gruppe von Benutzern vornehmen. Experimentiert Google leise mit seinen eigenen Nutzern, indem es öffentliche Nicht-Beta-Versionen seiner Plattform verwendet?

Hoffentlich werden wir es herausfinden.