Laut Xiaomi werden alle Telefone, die über 250 Euro kosten, 5G unterstützen

Lei Jun, CEO von Xiaomi, hatte Anfang dieses Jahres angekündigt, dass das Unternehmen plant, mindestens 10 neue Smartphones mit 5G-Konnektivität auf den Markt zu bringen. Während einer Rede in Guangzhou, China, sagte er heute, dass alle Telefone, die 2020 über 285 USD / 255 EUR kosten, über eine 5G-Konnektivität verfügen werden.

Die Rede der Geschäftsleitung wurde während der China Mobile Global Partner Conference gehalten. Yang Jie von China Telecom sagte auf der Veranstaltung, dass der Betreiber plant, im Jahr 2020 70 Millionen 5G-Benutzer hinzuzufügen und die 5G-Anwendung auf mehr als 100 Branchen auszudehnen. Ein weiterer wichtiger Gast der Konferenz war Howard Liang – Vorsitzender des Board of Directors von Huawei.

5G stellt die nächste Generation des mobilen Internets dar und ist die fünfte Generation der drahtlosen Datenverbindung. Die Hauptvorteile des Nachfolgers von 4G sind die Möglichkeit, eine größere Bandbreite, eine geringere Latenz und eine höhere Dichte zu erzielen, was bedeutet: mehr Geräte gleichzeitig verbunden, ohne die Signalqualität zu verlieren. Es verspricht auch, die Geschwindigkeit des Internet der Dinge zu erhöhen und Fortschritte bei neuen Technologien (wie autonomen Fahrzeugen) zu ermöglichen.

Die Technologie wurde im April 2019 eingeführt und ist jetzt für einige Länder verfügbar. Das Versprechen ist, dass es zwischen Ende 2020 und Anfang 2021 in Brasilien präsent sein wird und TIM in einigen brasilianischen Städten bereits einige Demonstrationen in Zusammenarbeit mit Huawei und der CERTI-Stiftung durchgeführt hat. Die Unternehmen, die bereits die Technologie in der Hardware einiger ihrer Geräte unterstützen, sind: Huawei, ZTE, Nokia, Samsung und Ericsson.

Derzeit verfügt Xiaomi über ein sehr bescheidenes 5G-Geräteportfolio – das relativ alte Mi Mix 3 5G, das exklusive Mi 9 Pro 5G aus China und das Mi Mix Alpha, das praktisch ein Prototyp ist, und Gerüchten zufolge wurden nur 500 Einheiten von ihm hergestellt.

Wenn wir billigere Geräte mit 5G-Chips einführen, werden wir wahrscheinlich Konnektivität der nächsten Generation mit Geräten wie dem Nicht-Pro Redmi K30, dem späteren Mi 10 SE und sogar dem Redmi Note 9 Pro sehen.

Eine sicherere Wette wäre, dass die neuen Modelle der Mi 10-Reihe und des nächsten Black Shark-Spielgeräts auch eine 5G-Option sowie nur 4G für Märkte haben, in denen das Netzwerk noch nicht verfügbar ist.

Quelle: GSMArena