LG gibt bekannt, dass es das Smartphone-Geschäft offiziell verlässt

Es ist offiziell: LG gibt das Smartphone-Geschäft auf.

In einem neuen Beitrag hat das Unternehmen seine Entscheidung bekannt gegeben, die Smartphone-Geschäftsszene zu verlassen und seine Ressourcen auf Wachstumsbereiche wie Smart Homes, vernetzte Geräte, Robotik, Komponenten von Elektrofahrzeugen, KI- und B2B-Lösungen, -Dienste und -Plattformen zu konzentrieren.

Was allgemein als traurige Nachricht angesehen wird, ist eine, die wir bereits kommen sahen. LG bestätigt endlich die Gerüchte, die seit geraumer Zeit online im Umlauf sind.

Verwandte Neuigkeiten: LG bestätigt sein neuestes rotierendes Smartphone namens LG Wing

LG verabschiedet sich offiziell vom Smartphone-Geschäft

Nach monatelangen Spekulationen hat LG dem Gerücht endlich ein Ende gesetzt. Das Unternehmen verabschiedet sich heute über einen Blog-Beitrag vom Smartphone-Geschäft.

Die strategische Entscheidung von LG, den unglaublich wettbewerbsintensiven Mobilfunksektor zu verlassen, ermöglicht es dem Unternehmen, Ressourcen auf Wachstumsbereiche wie Komponenten von Elektrofahrzeugen, vernetzte Geräte, Smart Homes, Robotik, künstliche Intelligenz und Business-to-Business-Lösungen sowie Plattformen und zu konzentrieren Dienstleistungen.

LGs offizielle Ankündigung

LG Wing Smartphone

Obwohl LG in der Smartphone-Branche kein so großer Name ist, hat es sich auf dem Markt einen Namen gemacht. Für einen kurzen Moment unterhielt das Unternehmen eine enge Beziehung zu Google und brachte drei Nexus-Telefone auf den Markt. Kein anderer Android-OEM hatte jemals die Ehre.

Darüber hinaus ist LG zusammen mit einem anderen Telefonhersteller, HTC, einer der Hersteller von Googles Pixel-Handys.

Leider hat LG seit einiger Zeit Probleme mit dem Smartphone-Geschäft. Obwohl es einige kurze Momente des Ruhms gab, konnte es sich nie vollständig erholen.

LG, das einst als großer Rivale von Samsung galt, hatte Probleme, mit seinen High-End-Smartphones zu konkurrieren. Darüber hinaus waren die erschwinglichen Geräte einer starken Konkurrenz durch die chinesischen Konkurrenten ausgesetzt.

Der Vorstand des Unternehmens hat endlich die Entscheidung getroffen, diese schwierige Abteilung vollständig zu schließen. Dies bedeutet nur, dass weder das LG Rainbow noch das LG Rollable, das weltweit erste, jemals das Licht der Welt erblicken werden.

Das LG Rollable wurde auf der diesjährigen CES-Veranstaltung getestet und es wurde gesagt, dass das Gerät später in diesem Jahr auf den Markt kommen würde.

Was kommt als nächstes?

Laut LG wird das Smartphone-Inventar des Unternehmens weiterhin zum Verkauf angeboten. Darüber hinaus wird das Unternehmen weiterhin Service-Support und Software-Updates für sein vorhandenes mobiles Produkt bereitstellen – je nach Region jedoch nur für einen bestimmten Zeitraum.

Darüber hinaus wird das Unternehmen während des gesamten Prozesses der Schließung seiner Mobilfunksparte mit seinen Lieferanten und Geschäftspartnern zusammenarbeiten.

LG wird sein mobiles Know-how weiterhin nutzen und mobilitätsbezogene Technologien wie 6G entwickeln, um die Wettbewerbsfähigkeit in anderen Geschäftsbereichen weiter zu stärken. Kerntechnologien, die in den zwei Jahrzehnten des mobilen Geschäftsbetriebs von LG entwickelt wurden, werden auch beibehalten und auf bestehende und zukünftige Produkte angewendet.

LGs Ankündigung der Schließung seines Geschäftsbereichs Mobiltelefone

Details zu seinen Mitarbeitern wurden jedoch nicht bekannt gegeben.

LG ist in der Handyszene nicht sichtbarLG ist in der Handyszene nicht sichtbar

LG wird voraussichtlich bis zum 31. Juli dieses Jahres vollständig heruntergefahren. Einige erwarten jedoch etwas anderes angesichts der Erfolgsbilanz des Unternehmens.

Trotzdem ist es angesichts der Beiträge ein trauriger Tag für die Branche, da ein anderer Spieler beschlossen hat, das Handtuch zu werfen.

MEHR:

LG wird diesen Oktober den weltweit ersten rollbaren Fernseher auf den Markt bringen

So verbinden Sie Ihr LG Smart TV mit Google Home

5 besten LG Watch W7 Uhrenarmbänder