Microsoft Band reparieren

Microsoft Band reparieren

Da der Frühling verspätet in meiner Ecke der Welt auftaucht, bin ich wieder mehr gelaufen. Und als ich dies heute Morgen tat, begann ich darüber nachzudenken, wie ich Microsoft Band 2 aktualisieren würde, das Wearable, das ich verwende und empfehle. Wie sollte ein Microsoft Band 3 aussehen?

Wie Sie sich vielleicht erinnern, habe ich Microsoft Band 2 als mein Wearable des Jahres 2015 ausgewählt. Es bietet, wie ich damals schrieb, genau die richtige Mischung aus Funktionalität und Design und funktioniert nahezu identisch mit Android-, iPhone- und Windows-Telefonen .

Aber Band 2 ist nicht perfekt. Um Probleme mit dem aktuellen Design zu beheben, würde ich gerne sehen, dass Microsoft Folgendes in dieser Reihenfolge implementiert.

1. Abnehmbare Gurte

Obwohl ich Glück hatte und dies nicht erlebt habe, waren die weit verbreiteten Probleme mit der Verarbeitungsqualität, die die erste Band verfolgten, anscheinend auch ein Problem mit Band 2. Das heißt, viele Menschen sehen Probleme wie Risse entlang der Stelle, an der der Band 2-Gurt auf den Körper trifft, rostende Schrauben, abnehmende Schnallen und dergleichen.

Die Lösung hier ist einfach und elegant: Entwerfen Sie Band 3 so, dass sich die Träger vom Körper lösen. Heute bietet der Fitbit Alta genau dieses Design. Diese Änderung bietet eine Reihe von Vorteilen:

Garantiereparaturen. Wenn etwas schief geht, muss Microsoft nicht das gesamte Band ersetzen, und wenn der Gurt das Problem ist, behalten Sie einfach Ihr Gerät und können loslegen.
Reparaturen außerhalb der Garantie. Wenn Ihre Band kaputt geht und Sie haften, sind die Reparaturkosten günstiger. Das ist wahr, wenn das Problem die Band selbst oder nur der Gurt ist.
Ersatzgurte. Wie Apple bei der Uhr gesehen hat, tauschen die Leute gerne Armbänder aus. Microsoft könnte einen Markt für Träger von Erst- und Drittanbietern schaffen, und Band 3 könnte in Mode sein und nützlich.

Und so weiter.

2. Akkulaufzeit

Ich bin mir nicht sicher, wie Microsoft dieses Problem genau löst, aber die Akkulaufzeit von 1 bis 1,5 Tagen von Microsoft Band 2 ist nur dann gut, wenn Sie es mit intelligenteren Uhren mit mehr Funktionen vergleichen. Das Fitbit Alta, das ich oben erwähnt habe? Die Batterielebensdauer beträgt fünf Tage, und selbst wenn dies auf der hohen Seite liegt, liefert es dennoch die 2-3-fache Batterielebensdauer von Band 2.

Damit verbunden ist die Notwendigkeit von Band 2 für ein nicht standardmäßiges Ladegerät. Dieses Gerät sollte zum Aufladen einen Standard-Micro-USB- oder USB-C-Anschluss verwenden. Auf diese Weise müssen Sie sich keine Sorgen machen, wenn Sie auf Reisen oder auf dem Weg zur Arbeit ein spezielles Ladekabel zurücklassen.

3. Niedrigerer Preis

Microsoft hat Verkäufe getätigt, bei denen das Band 2 in den letzten drei Monaten für 75 US-Dollar weniger als der normale Verkaufspreis verkauft wurde, wodurch der Preis von 250 US-Dollar auf vernünftigere 175 US-Dollar gesunken ist. Band 3 sollte für weniger als 200 US-Dollar (am Ende hoch) verkauft werden, und ich werde wieder nur auf den Fitbit Alta verweisen, der nur 130 US-Dollar kostet. 250 Dollar sind einfach zu viel für so etwas.

Und wenn wir schon dabei sind, muss Band 3 breiter verteilt werden. Es gibt Menschen auf der ganzen Welt, die diese Geräte gerne besitzen würden. Aber Band 2 wird aus irgendeinem Grund nur an wenigen Orten verkauft.

4. Kleiner, leichter

Auf die Gefahr hin, daraus ein „Hey, vielleicht sollten wir uns alle nur einen Fitbit Alta zulegen“, gibt es etwas zu sagen für kleinere und leichtere. Band 2 ist eine signifikante Verbesserung des Formfaktors gegenüber jeder Smartwatch, da das eckige Armbanddesign den Bildschirm nach oben zeigt. Es ist nur ein bisschen zu groß und schwer.

Die Korrektur von “kleiner, leichter” mit “besserer Akkulaufzeit” ist natürlich ein Problem, das Microsoft – und die Physik – herausfinden müssen.

5. Windows 10

Ich gehe davon aus, dass Band 2 unter Linux läuft, wie die drahtlosen Display-Adapter von Microsoft, aber mit dem großen Windows 10-Push auf IoT und andere Nicht-PC-Formfaktoren muss man davon ausgehen, dass das Unternehmen auch für Band in diese Richtung geht. Bei Windows 10 auf Band 3 geht es jedoch nicht nur darum, einen Aufzählungspunkt auf einer Liste anzukreuzen. Es geht darum, die UWP-App-Plattform und die umfassende Entwicklererfahrung auf dieser Plattform hinter einen weiteren Gerätetyp zu bringen. Mit Band 2 sehen wir einige nette funktionale Erweiterbarkeit von Dritten. Das würde mit Band 3 explodieren, besonders wenn dieses Gerät eleganter und billiger als seine Vorgänger ist.

Markiert mit Band 2, Band 3, Microsoft Band